Glockenspiel auf der Empore

Rorschach Das Schweizer Musikensemble Golden Bells spielt am Sonntag, 18. September, ein Konzert auf der Empore der Kolumbanskirche in Rorschach. Das Künstlerduo um Eric Nünlist und Sylvia Stampfli verzaubert das Publikum um 18 Uhr zum 40. Emporenkonzert mit seinem einzigartigen Handglockenspiel.

Merken
Drucken
Teilen

Rorschach Das Schweizer Musikensemble Golden Bells spielt am Sonntag, 18. September, ein Konzert auf der Empore der Kolumbanskirche in Rorschach. Das Künstlerduo um Eric Nünlist und Sylvia Stampfli verzaubert das Publikum um 18 Uhr zum 40. Emporenkonzert mit seinem einzigartigen Handglockenspiel. In der Schweiz ist ihre Art des Glockenspiels eine Rarität. Die Golden Bells aus Grenchen musizieren mit 60 amerikanischen Handglocken, die einen virtuosen Klang erzeugen. Das Publikum erwartet ein buntes und fröhliches Programm mit lauten, aber auch zärtlichen Klängen, die die Seele berühren. Das Konzert mit Orgel und Handglocken ist sehr facettenreich. Es beinhaltet Kompositionen von amerikanischen und europäischen Komponisten, von J. S. Bach, Kevin McChesney bis zu Jürg Brunner. Eric Nünlist, Gründer des Handglocken-Ensembles, wird auf der Orgel solo sowie zusammen mit den Handglocken spielen. Er ist Konzertorganist, Komponist und Preisträger der Stadt Grenchen. Seine langjährige Partnerin Sylvia Stampfli ist ursprünglich Kindergärtnerin und hat sich als Musikpädagogin weitergebildet. (B. B./sag)