Gleichstellung durch den linken Mann

Ich werde Peter Jans am 30. November in den Stadtrat wählen, auch wenn ich sonst grundsätzlich Frauen wähle.

Drucken
Teilen

Ich werde Peter Jans am 30. November in den Stadtrat wählen, auch wenn ich sonst grundsätzlich Frauen wähle. Gleichstellungs- und Frauenpolitik zu machen, bedeutet immer sich für eine soziale Stadt einzusetzen, in der alle Platz haben, in der nicht auf Kosten der Ärmsten gespart wird und in der ein solidarischer Umgang gepflegt wird. Peter Jans hat dadurch, dass er viele starke SP- und PFG-Frauen im Rücken hat, ein solides Know-how und kann so frauenpolitische Interessen gerecht vertreten. Ein sozialer, engagierter linker Mann bringt uns mehr Gleichstellung als zwei bürgerliche Frauen. Aus den Gründen gilt für mich: Personen, die wahre Gleichstellungspolitik fördern wollen, wählen Peter Jans.

Samira Assir

Krüsistrasse 2, 9000 St. Gallen