Gleiche Exekutive für neue Gemeinde

HÄGGENSCHWIL. In der Gemeinde gab es am gestrigen Wahlsonntag keine Überraschungen. Bei einer Stimmbeteiligung von 47,5 Prozent erreichte Gemeindepräsident Hans-Peter Eisenring mit 357 von 371 gültigen Stimmzetteln ein Glanzresultat.

Merken
Drucken
Teilen

HÄGGENSCHWIL. In der Gemeinde gab es am gestrigen Wahlsonntag keine Überraschungen. Bei einer Stimmbeteiligung von 47,5 Prozent erreichte Gemeindepräsident Hans-Peter Eisenring mit 357 von 371 gültigen Stimmzetteln ein Glanzresultat. Ebenfalls mit einem guten Resultat gewählt wurde Schulratspräsident Alan Germann. Er erhielt 346 von 358 Stimmen bei einer Stimmbeteiligung von 47,1 Prozent. Im Amt bestätigt wurden die drei bisherigen Gemeinderäte Raffael Gemperle, parteilos (346 Stimmen), Erika Brändle, CVP (329), und Berny Schnyder, CVP, (329). Für die GPK der neuen Einheitsgemeinde wurden alle fünf Kandidaten gewählt. Dies sind die bisherigen Jürg Zingg, parteilos (361 Stimmen), Xaver Popp, CVP (355), Monika Gertsch, parteilos (328), Josef Räss-Germann, parteilos (309), und August Eberle, CVP (302). (kam)