Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Giorgio Morosi gewinnt internen Billard-Cup

Saisonfinal Das Kalenderjahr wird im Billardclub St. Gallen sportlich mit dem Cup Frei beendet. An diesem internen Turnier im Handicap-System wird die Disziplin Freie Partie gespielt. Das bedeutet, dass in dieser Grunddisziplin des Carambole-Billards jeder Spieler entsprechend seiner Eingangsklassierung und Spielstärke unterschiedlich viele Punkte erzielen muss, um eine Partie zu gewinnen. Während über 6 ? Stunden spielten die acht Teilnehmer mit viel Einsatz, machten tolle Punkte und verblüfften mit überraschenden Einzelresultaten.

Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen gespielt. In der Gruppe B setzte sich Ludwig Nobel mit drei Siegen aus drei Partien klar an die Tabellenspitze und sicherte sich vorzeitig die Halbfinalqualifikation. Den anderen Halb­finalplatz konnte Pius Scherrer erkämpfen. In der Gruppe A erspielte sich Giorgio Morosi mit drei Siegen überraschend den Gruppensieg. Den zweiten Halbfinalplatz sicherte sich Martin Steiner. Der Titelverteidiger Van Vu konnte nicht seine gewohnte Treffsicherheit zeigen und musste mit drei Niederlagen bereits nach der Vorrunde seine Ambitionen auf den erneuten Gewinn des Cup Frei begraben. In den Halbfinals trafen Nobel auf Steiner und Morosi auf Scherrer. Beide Partien gestalteten sich bis zum Schluss eng umkämpft, bevor sich dann Morosi und Steiner je leicht absetzen konnten und die Finalqualifikation schafften.

Der Final war dann eine einseitige Sache. Martin Steiner setzte sich zwar zu Beginn der Partie gegen Morosi leicht ab, aber der amtierende Schweizermeister im Einband konterte mit seiner höchsten Serie des Turniers von 66 und liess sich den Sieg nicht mehr nehmen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.