Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

GEWICHTHEBEN: Erfolgreiche Gastgeber

Innerhalb von zwei Wochen hat der Athletik-Sport Rorschach zwei Ligarunden durchgeführt.
Patrick Penczak mit 131 kg im Umsetzen. (Bild: Urs Kern)

Patrick Penczak mit 131 kg im Umsetzen. (Bild: Urs Kern)

Wegen Terminkollisionen und der Anzahl der Teilnehmer wurde der Wettkampfort von Rorschach nach Staad/Thal verschoben. Am ersten Wochenende standen die Heber der Superieur-Ligen im Einsatz. Dabei sicherten sich die Gastheber zwei Podestplätze. Patrick Penczak holte sich nach einigen Jahren Wettkampfabsenz gleich Rang drei in der NLA. Ebenfalls Dritter wurde Dimitri Damljanovic in der NLB mit persönlichen Bestleistungen von 100 kg im Reissen und 120 kg im Stossen. Am zweiten Wochenende sicherte sich Dominik Graber Rang drei in der 2. Liga. In der 3. Liga platzierte sich der 18-jährige Mertgün Yilmaz mit Bestleistungen von 86 kg im Reissen und 116 kg im Stossen ebenfalls als Dritter. Martin Graber bewies auch mit 60 Jahren, dass sich regelmässiges Training lohnt. Rang zwei in der 4. Liga war sein Lohn. Der bald 16-jährige Sirin Dudler zeigte auch an diesem Wettkampf tadellose Leistungen. Er sicherte sich bei den Schülern den ersten Rang. Eine weitere Steigerung gelang Emanuel Graber, der 15-Jährige wurde Zweiter.

In der 1. Liga der Frauen wechselten sich die Rorschacherinnen und Baslerinnen ab. Die Plätze eins bis sieben waren schön verteilt auf die zwei Vereine. Florence Sidler sicherte sich den ersten Rang. Anuk Fringeli holte den dritten Platz. Die mit 48 kg mit Abstand leichteste Athletin holte sich diesen Podestplatz verdient. (uke)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.