Gewerbeschau zieht in Hangar

Über hundert Vertreterinnen und Vertreter von 74 Betrieben trafen sich im Restaurant Rheinspitz in Altenrhein zur 119. Hauptversammlung des Gewerbevereins Thal-Staad-Altenrhein. Das Hauptthema: Die Gewerbeschau, die umzieht.

Gisela Tobler
Merken
Drucken
Teilen
Nicole Stettler appelliert an die Mitglieder des Gewerbevereins, gemeinsam am gleichen Strick zu ziehen. (Bild: Gisela Tobler)

Nicole Stettler appelliert an die Mitglieder des Gewerbevereins, gemeinsam am gleichen Strick zu ziehen. (Bild: Gisela Tobler)

Thal. Erstmals führte der im vergangenen Jahr neugewählte Präsident Sascha Hirn durch die Hauptversammlung des Gewerbevereins Thal-Staad-Altenrhein. In seinem Jahresbericht erwähnte er, dass von der Wirtschaftskrise nicht viel zu spüren gewesen sei. Trotz prognostizierter Talsohle seien die Auftragsbücher meist gut gefüllt gewesen, und viele Betriebe hätten wider Erwarten erfreuliche Abschlüsse erreicht.

17 neue Mitglieder

Der Jahresbeitrag wurde für Aktivmitglieder um 20 Franken und für Passivmitglieder um 10 Franken erhöht. Nach vier Austritten, zwei Übertritten und 17 Neueintritten beträgt nun der Mitgliederbestand 152 Aktiv- und neun Passivmitglieder. Elisabeth Polisensky, die nach acht Jahren aus dem Vorstand zurückgetreten ist, wurde mit Blumen und einem Geschenk verabschiedet.

Das Jahresprogramm 2011 bietet wiederum interessante Höhepunkte wie zum Beispiel den Vortrag von Kurt Weigelt, Direktor der Industrie- und Handelskammer St. Gallen-Appenzell, der am 19. Juni zum Thema «Mehr KMU – weniger Staat» sprechen wird.

Herausforderungen im Hangar

Anschliessend informierte Hubert Müggler, Präsident des Organisationskomitees, über den aktuellen Stand der Vorbereitungen für die Gewerbeschau, die unter dem Thema «Vielfalt entdecken» von Freitag, 8., bis Sonntag, 10. Juni 2012, im Hangar C5 auf dem Flugplatzgelände in Altenrhein stattfinden wird. Nach den bisherigen Ausstellungen in der Tennishalle Buechen sei das Komitee nun mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Vier Sitzungen haben bereits stattgefunden, die fünfte folgt im April. Für die Aussteller stehen 1015 Quadratmeter in der Halle sowie 584 Quadratmeter Freigelände zur Verfügung. Bauchef Kurt Federer hat bereits einen Hallenplan aufgezeichnet. Anmeldungen für die Gewerbeschau werden ab sofort entgegengenommen. Anmeldeschluss ist der 30. Juni.

Sollten sich bis dahin nicht genügend Mitglieder des Gewerbevereins Thal-Staad-Altenrhein angemeldet haben, werden auch Interessenten aus der Region zugelassen. Im kommenden Herbst werden die Aussteller erstmals zu einer Besprechung eingeladen. Aktuelle Informationen können im Internet abgerufen werden.

Fest steht, dass am ersten Ausstellungstag gezielt die Jugendlichen angesprochen werden sollen. Mit einem speziellen Programm möchte man dem Nachwuchs die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten in den heimischen Gewerbebetrieben aufzeigen.

Ideen für Rahmenprogramm

Für das Rahmenprogramm ist Nicole Stettler zuständig, die in gewohnt überzeugender Manier die Vereinsmitglieder beschwor, am gleichen Strick zu ziehen und sich mit Ideen und Taten zu engagieren, damit die Gewerbeschau im nächsten Jahr ein Erfolg werde.

www.gewerbeschau2012.ch