Gewerbe lehnt Energiesteuer ab

ST. GALLEN. An der Präsidentenkonferenz des Kantonalen Gewerbeverbandes St. Gallen diskutierten die beiden Nationalräte Walter Müller (FDP St. Gallen) und Thomas Böhni (GLP Thurgau) die Auswirkungen der GLP-Volksinitiative «Energie- statt Mehrwertsteuer».

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. An der Präsidentenkonferenz des Kantonalen Gewerbeverbandes St. Gallen diskutierten die beiden Nationalräte Walter Müller (FDP St. Gallen) und Thomas Böhni (GLP Thurgau) die Auswirkungen der GLP-Volksinitiative «Energie- statt Mehrwertsteuer». Müller hält die Initiative für «unverantwortlich, einseitig und katastrophal für den Wirtschaftsstandort Schweiz». Sein Gegenspieler sieht hingegen «auch Chancen für das Gewerbe». Aus der Diskussion resultierte zum Schluss ein einstimmiges Nein zur Volksinitiative. (red.)

Aktuelle Nachrichten