Gewerbe für Thomas Müller

ST. GALLEN. Die Präsidentenkonferenz des Kantonalen Gewerbeverbandes St. Gallen (KGV) unterstützt die Ständeratskandidatur von SVP-Nationalrat Thomas Müller. Die Chance, wieder ein rein bürgerliches St. Galler Ständeratsduo zu erhalten, sei gross, sagte Hans M. Richle an der Konferenz.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die Präsidentenkonferenz des Kantonalen Gewerbeverbandes St. Gallen (KGV) unterstützt die Ständeratskandidatur von SVP-Nationalrat Thomas Müller. Die Chance, wieder ein rein bürgerliches St. Galler Ständeratsduo zu erhalten, sei gross, sagte Hans M. Richle an der Konferenz. Die Konferenzteilnehmer beschlossen zudem die Nein-Parole zur Initiative «Bezahlbare Krankenkassenprämien für alle». Ja sagten sie zur Änderung des Baugesetzes. Weiter hat der Verband die Nachfolge ihres Präsidenten an die Hand genommen. Hans M. Richle gibt das Präsidium nach zehn Jahren an der Delegiertenversammlung 2016 ab. Mit dem Rorschacher Arzt und FDP-Kantonsrat Andreas Hartmann stellt sich ein langjähriges KGV-Vorstandsmitglied zur Wahl. Hartmann erfülle die Anforderungen in idealer Weise, sagte Richle. Die Präsidentenkonferenz nominierte Hartmann einstimmig. Gewählt wird der neue Verbandspräsident an der Delegiertenversammlung vom kommenden Mai. (red.)