Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GEWERBE: «Eine weitere Boutique tut der Stadt gut»

Rorschach hat einen neuen Schuhladen: Die Mini-Boutique Weber Shoes hat an der Hauptstrasse eröffnet. Das Geschäft will Mode aus Südeuropa an die Frau bringen.
Geschäftsführerin Barbara Stübi zeigt einen italienischen Schuh aus dem Sortiment der neuen Boutique. (Bild: Martin Rechsteiner)

Geschäftsführerin Barbara Stübi zeigt einen italienischen Schuh aus dem Sortiment der neuen Boutique. (Bild: Martin Rechsteiner)

Klein, aber fein. So preist sich das neueste Mitglied in Rorschachs Einkaufsszene an: Gestern hat die Schuhboutique Weber Shoes an der Hauptstrasse 87 eröffnet. Früher war an dem Ort die Modekette Tally Weijl eingemietet, danach stand die Fläche rund zwei Jahre leer.

Es riecht nach frischem Leder, der kleine Schuhladen ist hell. In der Mitte steht ein grosser Tisch auf dem Schuhe, Taschen und Gürtel ausgelegt sind. An der Wand hängen Tablare mit glitzernden Sneakers und Socken. Das Angebot richte sich an «trendbewusste Frauen mit einer Schwäche für edles Schuhwerk», wie Barbara Stübi, die Geschäftsführerin, sagt. Man setze auf Qualitätsware, erschwinglich bleiben sollen die Produkte aber trotzdem.

Design aus Südeuropa

Weber Shoes gehört zum Ostschweizer Modehändler Mode Weber. Dessen Filiale befindet sich im angrenzenden Gebäude. Auch diese leitet Barbara Stübi. «Zwar gibt es dort auch Schuhe, bei Weber Shoes wollen wir aber einige Exemplare hervorheben und uns auf einzelne Stücke und dazu passende Acessoires konzentrieren», sagt sie. Die meisten Stücke des Schuhladens stammen von italienischen und spanischen Designern. Es gibt Sandalen, Sneakers, Ballerinas und sogar Gummistiefel.

An anderen Orten, in Wil zum Beispiel, sei Weber Shoes als Abteilung direkt in die Mode-Weber-Filiale integriert, nur hier in Rorschach seien die beiden Läden physisch voneinander getrennt. «Die Zusammenarbeit funktioniert aber genau gleich», sagt Stübi.

«Eine weitere Schuhboutique tut Rorschach gut», ist die Geschäftsführerin überzeugt. Weber Shoes fülle die Lücke zwischen teuren und günstigen Anbietern, die es in der Hafenstadt bereits gebe. «Eine Stadt braucht eine Auswahl an Läden. Das zieht Kunden aus der Region an.»

Und sie scheint recht zu haben. Am gestrigen Eröffnungstag suchten zahlreiche Kundinnen die kleine Boutique an der Hauptstrasse auf und mustern die ausgestellten Stücke. «Wir sind sehr zufrieden, wie die Eröffnung gelaufen ist», sagt Stübi.

Martin Rechsteiner

martin.rechsteiner

@tagblatt.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.