Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

GESUNDHEIT: «Depressionen sind behandelbar»

Anlässlich des 125-Jahr-Jubiläums öffnet die Psychiatrie St. Gallen Nord ihre Türen. Dabei wird ein Einblick in den Standort Rorschach gewährt, wo Menschen mit psychischem Leiden Hilfe finden.
Jolanda Riedener
Stefan Telser vor einer Installation, die verdeutlicht: Projektion ist ein psychisches Problem und beeinflusst Beziehungen. (Bild: Jolanda Riedener)

Stefan Telser vor einer Installation, die verdeutlicht: Projektion ist ein psychisches Problem und beeinflusst Beziehungen. (Bild: Jolanda Riedener)

Jolanda Riedener

jolanda.riedener@tagblatt.ch

Mit ihr haben es die 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Rorschach am häufigsten zu tun: der Depression. Die affektive Krankheit ist gemäss Stefan Telser, Oberarzt und Leiter des Ambulatoriums der Psychiatrie St. Gallen Nord in Rorschach, in den meisten Fällen Grund für eine Behandlung. Anlässlich des 125-Jahr-Jubiläums öffnet die Psychiatrie St. Gallen Nord mit den Standorten Wil, St. Gallen, Rorschach und Wattwil ihre Türen.

Im Atelier, wo Patienten sich künstlerisch betätigen oder Bewegungstherapien durchgeführt werden – alternative Möglichkeiten, sich auszudrücken –, gibt die Ausstellung Transutopia einen Einblick in die historische Entwicklung der Psychiatrie. Bewegten sich früher Menschen mit einer psychischen Erkrankung am Rande der Gesellschaft, so denkt heute kaum jemand mehr an Zwangsjacke und Gummizelle, wenn von Psychiatrie die Rede ist.

Schwierigkeiten, Alltägliches zu meistern

Gemälde und handgemachte Gegenstände der Patienten sind in der Villa Stürm ausgestellt. Seit zehn Jahren befindet sich der Standort Rorschach im Gebäude an der Mariabergstrasse. Die Tagesklinik verfügt über zwölf Therapieplätze. Diese werden aber nicht durchgehend von den gleichen Patienten besetzt, einige besuchen die Tagesklinik an drei Tagen der Woche, andere an fünf.

Zum Heilungsprozess gehören Gruppentherapien genauso wie das gemeinsame Kochen. «Die Küche bildet einen Mittelpunkt in unserem Haus», sagt Telser. Einkäufe zu erledigen, das kann für psychisch Kranke schwierig sein: Sich in ein Geschäft begeben, wo viele Personen sind, an der Kasse anstehen – für jemanden mit Angstzuständen braucht das Überwindung und Hilfe.

Ambulante Behandlungen werden nach Termin vereinbart und dauern zwischen 30 Minuten und einer Stunde. Die Behandlungszimmer befinden sich im zweiten und dritten Stock, die Räume der Tagesklinik im ersten. Bevor eine Therapie beginnt, werden Erwartungen der Patienten ermittelt und Ziele formuliert, bevor die Therapie beginnt. Am Tag der offenen Tür ist vor dem Eingang eine Leinwand aufgestellt, ein Scheinwerfer projiziert Schatten der Besucher. «Projektionen beeinflussen Beziehungen», sagt Telser.

Auch ausserhalb des Standorts arbeitet Stefan Telser mit externen Ärzten und Therapeuten zusammen. «Psychische Probleme nehmen allgemein zu. Auch, weil es heute Behandlungsmöglichkeiten dafür gibt», sagt Telser. Ist die Leistungsgesellschaft Schuld an der Zunahme von Depressionen? «Krankheiten sind ein Spiegel der Gesellschaft», sagt Telser. Auch Herzinfarkte liessen sich wohl auf unsere Gesellschaftsform zurückführen. Wann ein Problem zu einer psychischen Krankheit wird, sei ein fliessender Übergang. Jeder verhalte sich schliesslich einmal nicht korrekt oder raste aus. ­«Depressionen sind aber behandelbar», sagt Telser.

Hilfe suchen würden in der Regel Frauen eher als Männer. Wer mehr Perspektiven hat, sei weniger anfällig auf psychische Erkrankungen. Auch Angehörige würden Hilfe suchen, da für sie die Situation oft belastend sei.

Tag der offenen Tür

Heute Mittwoch, 14 bis 19 Uhr,

Mariabergstrasse 19, Rorschach

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.