Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gesunde Finanzen trotz Grossbaustelle

Bilanz Die Ortsbürgergemeinde St. Gallen hat das Jahr 2017 mit einem Unternehmensgewinn von rund 830000 Franken abgeschlossen. Das entspricht einer Steigerung von über 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Finanzchefin Gaby Stocker führte an der Jahresmedienkonferenz aus, dass dies insbesondere auf das starke Wachstum der Finanzanlagen zurückzuführen sei. Dieses habe es ermöglicht, 2,5 Millionen Franken Reserven zurückzustellen. Weniger rosig sieht das Jahresergebnis der Geriatrischen Klinik aus. Zwar resultiert ein Jahresgewinn von 658000 Franken. 2016 waren es aber noch 2,5 Millionen Franken. «Das Ergebnis muss man im Kontext sehen», sagte Bürgerratspräsident Arno Noger. Einerseits haben die Bautätigkeit und der Umzug ins Provisorium zu erheblichem Zusatzaufwand geführt, andererseits seien die Pflegetage um 5,6 Prozent zurückgegangen. Das ändere aber nichts daran, dass das Ergebnis nicht restlos zufriedenstellend sei. «Wir wollen uns wieder steigern.» (ghi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.