Georg Schöttle (1823–1897)

Der Stuttgarter Ingenieur war einer der wichtigsten Eisenbahnpioniere der Nordostschweiz. 1854–56 erbaute er als Akkordant für die St. Galler-Appenzeller-Eisenbahn die Strecke St. Gallen–Rorschach.

Der Stuttgarter Ingenieur war einer der wichtigsten Eisenbahnpioniere der Nordostschweiz. 1854–56 erbaute er als Akkordant für die St. Galler-Appenzeller-Eisenbahn die Strecke St. Gallen–Rorschach. Zu seinem Meisterwerk wurde der von Anfang an auf Doppelspur ausgerichtete Goldachviadukt. 1856–57 erstellte Schöttle die Südostbahnlinie nach Rheineck, ab 1863 als Unternehmer die Pferdestrassenbahn in Stuttgart. Nach 1877 errichtete er Festungsbauten in Strassburg, Spandau bei Berlin und Küstrin an der Oder. (mka)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.