Gemeinderat neu konstituiert

HEIDEN. Nach den Gesamterneuerungswahlen vom 12. April bleiben das Gemeindepräsidium sowie ein Mitglied des Gemeinderates vakant.

Drucken
Teilen

HEIDEN. Nach den Gesamterneuerungswahlen vom 12. April bleiben das Gemeindepräsidium sowie ein Mitglied des Gemeinderates vakant. Da die Ergänzungswahlen erst Mitte Juni durchgeführt werden können, musste sich der mit vorerst aus fünf Mitgliedern bestehende Gemeinderat vorübergehend konstituieren. Werner Rüegg wurde für die Zeit bis zur definitiven Konstituierung als erster, Christian Betschon als zweiter Vize-Gemeindepräsident gewählt, heisst es in einer Mitteilung des Gemeinderats Heiden. Der Gemeinderat hat bereits 2010 ein Notfall-Dispositiv bei Ausfall des Gemeindepräsidenten besprochen. Dabei wurde beschlossen, dass der Vize-Gemeindepräsident die politische Führung übernimmt. Diese umfasst den Vorsitz im Büro, die Leitung der Gemeinderatssitzungen, die Leitung von Versammlungen sowie Repräsentationsaufgaben gegen aussen. Die Gemeindeschreiberin übernimmt derweil die operative Leitung der Gemeindeverwaltung. (Gk./lim)