Gemeinderat genehmigt Teilzonenpläne

GOLDACH. Seit Anfang 2012 arbeitet der Gemeinderat an der Umsetzung der Richtplanung. An seiner letzten Sitzung im vergangenen Jahr genehmigte er zuhanden der Vorprüfung beim Kanton verschiedene Pläne sowie die Teilrevision des Baureglementes.

Merken
Drucken
Teilen

GOLDACH. Seit Anfang 2012 arbeitet der Gemeinderat an der Umsetzung der Richtplanung. An seiner letzten Sitzung im vergangenen Jahr genehmigte er zuhanden der Vorprüfung beim Kanton verschiedene Pläne sowie die Teilrevision des Baureglementes. Nach der Vorprüfung werden die Planungsinstrumente öffentlich aufgelegt. Dies soll noch im ersten Halbjahr 2013 geschehen.

Der Gemeinderat hat sich aus praktischen Gründen entschieden, nicht den gesamten Zonenplan neu aufzulegen, sondern die anstehenden Korrekturen mit Teilzonenplänen vorzunehmen. Er begründet dieses Vorgehen: «Damit können unbestrittene Erlasse in Kraft treten.» Konkret hat der Gemeinderat Teilzonenpläne für Um-, Aus- und Einzonungen genehmigt, und zwar für die Gebiete Grünhof, Sonnenberg, Blumenegg I, Blumenegg II, Blumenhalde, Libellenstrasse, Blumeneggstrasse, Ortskern, Auen, Mühleberg, Sulzberg, Rosenacker, Quellenpärkli, Breitenweg, Äueli, Kellenbrücke, Alte Landstrasse, Rietberg, Skiübungsgelände, Weid.

Genehmigt hat der Gemeinderat auch als besondere Pläne die Zweckbezeichnung der Grünzonen, Abgrenzung des Waldareals im Bereich der Bauzonen. Und auch die Teilrevision des Baureglements. (Gk./mb.)