Gemeinde Steinach kauft zwei Grundstücke

STEINACH. Die Gemeinde Steinach hat von der Erbengemeinschaft Ludwig Keller zwei Grundstücke in den Steinacherwiesen für 105 235 Franken erworben.

Drucken
Teilen

STEINACH. Die Gemeinde Steinach hat von der Erbengemeinschaft Ludwig Keller zwei Grundstücke in den Steinacherwiesen für 105 235 Franken erworben. Das 6685 Quadratmeter grosse Wiesland in der Landwirtschaftszone wurde laut Mitteilung des Gemeinderats im Hinblick auf die Sanierung der Steinach als Realersatzfläche für einen von der Sanierung betroffenen Landwirt erworben. Der Kaufpreis für diese Landfläche wurde in Absprache mit dem kant. Landwirtschaftsamt auf 15 Franken pro Quadratmeter festgelegt.

Das zweite Grundstück bildet das östliche Bachbord der Steinach mit einer Fläche von 992 Quadratmetern Wiese. Das Grundstück gehört zur Grünzone Schutz und soll den Gewässerschutzkorridor der Steinach sicherstellen. Das Land ist für die landwirtschaftliche Nutzung nur beschränkt nutzbar, so dass der Kaufpreis auf fünf Franken pro Quadratmeter festgesetzt worden ist. Der Kaufpreis für die beiden als Finanzvermögen erworbenen Grundstücke beläuft sich auf gesamt 105 235 Franken. Die bestehenden Pachtverträge für diese landwirtschaftlich genutzten Liegenschaften wurden von der Gemeinde Steinach übernommen. (Gk./lim)