Gemeinde kauft «Alpenblick»

LUTZENBERG. Seit die Liegenschaft Landegg in Eggersriet als Unterkunft für Asylsuchende genutzt wird, ist das Haus Alpenblick in Wienacht, das über 20 Jahre als kantonales Durchgangszentrum diente, geschlossen.

Drucken
Teilen

Lutzenberg. Seit die Liegenschaft Landegg in Eggersriet als Unterkunft für Asylsuchende genutzt wird, ist das Haus Alpenblick in Wienacht, das über 20 Jahre als kantonales Durchgangszentrum diente, geschlossen. Der Gemeinderat Lutzenberg hat schon früher über seine Absicht informiert, das Haus zu kaufen und umzunutzen. Damit habe er auf Befürchtungen reagiert, dass zwei Kantone, Appenzell Ausserrhoden und St. Gallen, innerhalb einer kurzen Distanz zwei Durchgangszentren führen könnten.

Der Gemeinderat Lutzenberg teilt nun mit, dass er den «Alpenblick» für 400 000 Franken vom Kanton erworben habe. Der Gemeinderat erachtet diesen Kauf als wichtigen Schritt im Prozess rund um das Durchgangszentrum Landegg. Der «Alpenblick» werde nun einer Hausanalyse unterzogen, heisst es in einer Mitteilung des Gemeinderates. (gk)

Aktuelle Nachrichten