Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gemeinde beteiligt sich an Denkmalpflegekosten

Wittenbach Der Gemeinderat spricht der Katholischen Kirchgemeinde Wittenbach einen Beitrag von über 4000 Franken zu für die Fassadensanierung der Kaplanei. Dies teilt die Ratskanzlei im «Puls» mit. Dieser Betrag entspreche 30 Prozent der gesamten Mehrkosten, die bei der Renovation wegen denkmalpflegerischer Massnahmen entstünden. Damit wurde in Wittenbach zum ersten Mal nach neuer Re­gelung über ein Gesuch für ein schutzwürdiges Objekt von kommunaler Bedeutung entschieden, wie es weiter heisst. Nach der neuen Verordnung über Beiträge an Massnahmen der Denkmalpflege konzentriert sich der Kanton auf Objekte, die von kanto­naler oder nationaler Bedeutung sind. Die Gemeinde ist somit für die kommunalen Objekte zuständig – wie in diesem Fall die Kaplanei. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.