Geister, die die Wissenschaft rief

Die Theatergruppe KSH stellt in der Aula der Kantonsschule mit der Aufführung Dürrenmatts Tragikomödie «Die Physiker» ihr Talent unter Beweis.

Drucken
Möbius, Eisler und Kilton sehen ihrem Schicksal entgegen. (Bild: Franziska Wettstein)

Möbius, Eisler und Kilton sehen ihrem Schicksal entgegen. (Bild: Franziska Wettstein)

rheintal. Die jungen Künstler bewiesen unter der Leitung von Theo Scherrer ihr Talent. Jeder ging in seiner Rolle auf, spielte einsatzfreudig und fügte persönliche Akzente hinzu. In der Irrenanstalt «Les Cerisiers» wurde zum zweiten Mal eine Krankenschwester stranguliert. Als Kriminalinspektor Voss (gespielt von Jan-Elias Hoefliger) mit den zwei Polizistinnen (Margaux Steiner, Yessica Sanchez Turnherr) und der Gerichtsmedizinerin (Jasmin Neubacher) auftaucht, hören sie vom Insassen und Täter Ernst

Heinrich Ernesti (Janic Cavelti), dem sich für Einstein haltenden Physiker, jedoch nur Geigenspiel.

Patient Herbert Georg Beutler (Alex Kapsahili), der sich für Newton hält, gibt durch seine Worte einen ersten Hinweis auf die Thematik des Stücks, die Folgen wissenschaftlicher Entdeckungen: «Möchten Sie mich verhaften, weil ich die Krankenschwester erdrosselt oder weil ich die Atombombe ermöglicht habe?» Ernesti und Beutler, die eigentlich Eisler und Kilton heissen,

sind nämlich gar nicht verrückt, sondern Beauftragte zweier Geheimdienste, die sich im «Les Cerisiers» eingeschlichen haben, um den dritten Physiker Johann Wilhelm Möbius (Pascal Soldati), dem nach eigenen Angaben der König Salomo erscheint, für sich zu gewinnen, um dadurch in den Besitz der Weltformel zu gelangen, welche von Möbius aufgestellt wurde.

Doch gerade um die Welt vor deren Gebrauch zu schützen, liess Möbius, der ebenfalls nicht verrückt ist, sich überhaupt einliefern. Er geht sogar so weit, seine Exfrau Lina (Alexandra Stieger) durch einen vorgetäuschten Anfall in die Flucht zu schlagen.

Weitere Vorstellungen am Montag, 10., und am Mittwoch, 12. Mai, jeweils um 20 Uhr in der Aula der Kantonsschule Heerbrugg.