Gehweg wird gebaut

UNTEREGGEN. Der Gehweg Vorderhof–Vogelherd kann gebaut werden. Der Gemeinderat rechnet damit, dass mit den Bauarbeiten im Verlaufe des Monats September begonnen werden kann, womit sich eine im Februar von Gemeindepräsident Roger Böni formulierte Hoffnung erfüllen wird.

Drucken

UNTEREGGEN. Der Gehweg Vorderhof–Vogelherd kann gebaut werden. Der Gemeinderat rechnet damit, dass mit den Bauarbeiten im Verlaufe des Monats September begonnen werden kann, womit sich eine im Februar von Gemeindepräsident Roger Böni formulierte Hoffnung erfüllen wird.

Ganz einfach war der Weg dahin nicht. «Lang und hart» seien die Einspracheverhandlungen gewesen, schreibt der Gemeinderat im Mitteilungsblatt. Mitte Juli habe der Rat mit allen Grundeigentümern den Landerwerb geregelt und gleichzeitig den Rückzug einer Einsprache zur Kenntnis genommen. Nun sei das Bauprojekt aber rechtskräftig.

Jetzt laufen die Arbeitsausschreibungen. Danach nimmt der Gemeinderat die Arbeitsvergaben vor. Gleichzeitig liegt der Teilstrassenplan sowie der Teilplan Fuss-, Rad- und Wanderwegplan beim Kanton zur Genehmigung. Im Budget 2013 hatte der Gemeinderat für den Gehweg 220 000 Franken aufgenommen. Für dieses Geld wird ein etwa 500 Meter langer Fussweg zwischen dem Dorf Untereggen und dem Schlossweiher gebaut. Ein Weg, der einem Bedürfnis entspreche und einen Mehrwert für die Bevölkerung und das Dorf schaffe, sagte Böni im Februar. (mb.)

Aktuelle Nachrichten