Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gefängnis in Bazenheid wird Ausschaffungsgefängnis

BAZENHEID. Das Gefängnis in Bazenheid wird seit Montag schrittweise als Ausschaffungsgefängnis in Betrieb genommen, wie die St.Galler Staatskanzlei mitteilte. Dadurch könne der Kanton St.Gallen die bundesrechtlichen Vorschriften besser einhalten, heisst es.
In Bazenheid werden nun Ausschaffungshäftlinge untergebracht. (Bild: Ralph Ribi/Archiv)

In Bazenheid werden nun Ausschaffungshäftlinge untergebracht. (Bild: Ralph Ribi/Archiv)

Ausschaffungshäftlinge müssen von Gefangenen, die im Strafvollzug oder in der Untersuchungshaft sind, getrennt untergebracht werden. Der Kanton St.Gallen konzentriert die Unterbringung von Ausschaffungshäftlingen in den Gefängnissen in Widnau und neu in Bazenheid; dort gibt es neu Platz für zwölf Ausschaffungshäftlinge.

Im Kanton St. Gallen gibt es acht Gefängnisse mit insgesamt 136 Plätzen. In den letzten Monaten waren zeitweise all diese Plätze belegt. Für die Bevölkerung von Bazenheid ändert sich durch die neue Nutzung des Gefängnisses nichts; Ausschaffungshäftlinge dürfen sich nicht ausserhalb des Gefängnisses bewegen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.