Gassenfasnacht mit mehr Bühnenkomfort

Morgen abend erreicht die Stadtsanktgaller Fasnacht bereits ihren ersten Höhepunkt. Ab circa 19 Uhr sind die Guggen in stattlicher Anzahl unterwegs und machen die Gassen der Altstadt auf frohe Art unsicher. 32 der 39 Guggenmusiken haben 86 Auftritte von total 158 während der ganzen Fasnacht.

Drucken
Teilen

Morgen abend erreicht die Stadtsanktgaller Fasnacht bereits ihren ersten Höhepunkt. Ab circa 19 Uhr sind die Guggen in stattlicher Anzahl unterwegs und machen die Gassen der Altstadt auf frohe Art unsicher. 32 der 39 Guggenmusiken haben 86 Auftritte von total 158 während der ganzen Fasnacht. Dabei können sie von mehr Komfort und Platz profitieren.

Bühnen und Hot Spots

Beim Bärenplatz steht die grösste, neukonstruierte Bühne. Die drei weiteren beim Waaghaus, in der Neugasse und beim Blumenmarkt (Guggenschanze) sind vergrössert worden. Dort treten die Gruppen zu fixierten Zeiten auf. Daneben sollen sich die Gruppen an drei sogenannten Hot Spots spontan, ohne Bühne und Plan, treffen und musizieren: In der Spisergasse, beim Calatrava (Marktplatz) und beim Multertor.

Die Guggen im Einsatz

Die Auftrittszeiten sind wie folgt festgelegt, ohne Gewähr: Donnerstag 17.20 bis 2.40 Uhr. Samstag von 20.40 bis 00.20 Uhr (nach Föbü-Verschuss). Sonntag 15.40 bis 18.20 (nach dem Umzug) und am Dienstag von 16.00 bis 17.20 und 20.00 bis 23.20. (th)

Aktuelle Nachrichten