Gartenführung im Gerhaldenhof

Der Gerhaldenhof in Rotmonten ist Ende des 18. Jahrhunderts als herrschaftlicher Bauernhof und Landsitz im Auftrag des Klosters St. Gallen erbaut worden. Die heutigen Eigentümer ergänzen seit 35 Jahren zusammen mit Architekten und Denkmalpflege die Aussenbereiche.

Drucken
Teilen

Der Gerhaldenhof in Rotmonten ist Ende des 18. Jahrhunderts als herrschaftlicher Bauernhof und Landsitz im Auftrag des Klosters St. Gallen erbaut worden. Die heutigen Eigentümer ergänzen seit 35 Jahren zusammen mit Architekten und Denkmalpflege die Aussenbereiche. So sind ein eindrücklicher Barockgarten mit Pavillon, Teich und Heuschober entstanden. Der Heimatschutz St. Gallen/Appenzell Innerrhoden lädt morgen Donnerstag, 17.30 bis 19 Uhr, zu einer Führung durch den Garten ein. Der Gerhaldenhof befindet sich am Hirtenweg 7. (pd/rsp)