Fussgänger unter Bus geraten

Gestern Montag hat sich im Neudorf ein schwerer Unfall ereignet. Ein Fussgänger geriet aus bisher ungeklärten Gründen unter einen Linienbus der VBSG. Die Stadtpolizei sucht jetzt Zeugen.

Drucken
Teilen
Der für die Unfallaufnahme abgesperrte Bus im Neudorf. (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)

Der für die Unfallaufnahme abgesperrte Bus im Neudorf. (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)

Im gestrigen Morgenverkehr ist sicher vielen vor der grossen Kreuzung im Neudorf der weiträumig abgesperrte VBSG-Bus aufgefallen. Immerhin zwei Leser machten die Stadtredaktion darauf aufmerksam und erkundigten sich, was denn da geschehen sei. Die Antwort lieferte gestern Mittag eine Meldung der Stadtpolizei.

Fussgänger schwer verletzt

Der Bus war für eine Unfallaufnahme abgesperrt. Kurz vor 6 Uhr war nämlich ein Fussgänger im Bereich der Haltestelle Neudorf stadteinwärts aus noch unklaren Gründen unter das Fahrzeug geraten. Dabei wurde der Mann schwer verletzt. Er musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Zeugen gesucht

Der Unfallhergang vom Montagmorgen ist noch unklar. Der Unfalldienst der Stadtpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Gesucht werden in diesem Zusammenhang Personen, die den Zwischenfall vom Montagmorgen im Neudorf beobachtet haben und Angaben dazu machen können. Sie werden in einer Mitteilung gebeten, sich unter 071 224 60 00 bei der Stadtpolizei zu melden. (stapo/vre)

Aktuelle Nachrichten