Fussballturnier in der Wartegghalle

Goldach. Bereits zum 10. Mal findet dieses Wochenende das Hallenmasters des FC Goldach in der Wartegghalle statt. Am ersten Turniertag, Samstag, 11. Dezember, spielen die Junioren-Kategorien D, C und B. Um 8.15 Uhr wird in der D-Klasse (Jahrgänge 1998 und 1999) angepfiffen.

Drucken

Goldach. Bereits zum 10. Mal findet dieses Wochenende das Hallenmasters des FC Goldach in der Wartegghalle statt. Am ersten Turniertag, Samstag, 11. Dezember, spielen die Junioren-Kategorien D, C und B. Um 8.15 Uhr wird in der D-Klasse (Jahrgänge 1998 und 1999) angepfiffen.

Gespielt wird in einer 6er-Gruppe. Es spielen neben dem Gastgeber Goldach die U12 des FC St. Gallen, das Team U13 des Stützpunktes Tübach des St. Galler Kantonalfussballverbandes (SGKFV) sowie die Mannschaften aus Rheineck, Heiden und Gossau.

Die Mannschaften, die sich nach der Vorrunde auf Rang eins und zwei befinden, machen in einem Finalspiel den Turniersieg unter sich aus. Der gleiche Spielmodus kommt für die älteren Jahrgänge in den Kategorien C (Jahrgänge 1996 und 1997) und B (Jahrgänge 1994 und 1995) zur Anwendung.

Bei den C-Junioren besteht das Teilnehmerfeld aus folgenden Mannschaften: Gastgeber Goldach, U14 Rheintal-Bodensee, FC Au-Berneck, FC Wittenbach, FC Teufen und FC Gossau. Das C-Turnier startet um 13 Uhr.

Das Finalspiel findet um 17.15 Uhr statt. Gerade im Anschluss an das Finalspiel der C-Junioren startet das B-Turnier, welches bis 22 Uhr dauern wird. Die teilnehmenden Mannschaften kommen in dieser Kategorie aus Au-Berneck, Appenzell, Wittenbach, Staad, Montlingen und Goldach – als Gastgeber. Am Sonntag, 12. Dezember, kommt am morgen ab 8.30 Uhr die Trainingsgruppe Wiggenhof in einem internen Turnier unter der Leitung von Andi Willi zum Einsatz; fünf Mannschaften kämpfen um den Turniersieg, diese Mannschaften werden ergänzt durch D-Junioren des FC Goldach.

Ab 11 Uhr spielen die kleinsten Junioren in einem F-Turnier (Jahrgänge 2002 und jünger) um die Medaillen, bei dem nebst den Goldacher Mannschaften die Teams aus Steinach, Heiden und Rorschach antreten werden. An beiden Tagen gibt es eine Festwirtschaft für Spieler, Trainer sowie Besucherinnen und Besucher. Die Einnahmen kommen zu hundert Prozent den Junioren des FC Goldach zugute. (pd)