Fürstenlandsaal wird Unterwasserwelt

Wer sich für die Unterwasserwelt interessiert, ist am kommenden Wochenende im Fürstenlandsaal in Gossau genau richtig. Dann findet das sechste Unterwasser-Festival statt. Nebst Eindrücken von Expeditionen in die Tiefe werden auch die Haie thematisiert.

Merken
Drucken
Teilen
Krebse, Fische und Co.: Am Unterwasser-Festival in Gossau gibt es für die Besucher einiges zu erfahren. (Bild: pd)

Krebse, Fische und Co.: Am Unterwasser-Festival in Gossau gibt es für die Besucher einiges zu erfahren. (Bild: pd)

GOSSAU. Am kommenden Wochenende verwandelt sich der Fürstenlandsaal in Gossau in ein Paradies für Taucher, aber auch für Nichttaucher, die sich für die Unterwasserwelt interessieren. Dann findet die sechste Ausgabe des Unterwasser-Festivals statt. Unterwasser-Fotografen und -Filmemacher präsentieren ihre Aufnahmen und erklären, wie sie entstehen und worauf zu achten ist. Auch dieses Jahr sind gemäss Mitteilung wieder verschiedenste Tauchschulen, Fotoprofis, Equipment-Spezialisten und Unterwasser-Organisationen vertreten. Die Ausstellung findet am kommenden Sonntag von 10 bis 17 Uhr im Fürstenlandsaal statt. Der Eintritt dazu ist frei.

Zudem veranstaltet das Unterwasser-Festival erstmals einen Themenabend. Nebst Höhlenforscher und Naturfotograf Hans Meier, der mit Bildschätzen über seine Expeditionen berichtet, werden auch Haie thematisiert. Das Shark Project Schweiz hält einen Vortrag zum Thema «Schutz der Haie». Der Abend «Wenn Gefahr schön wird» findet diesen Samstag um 19 Uhr im Fürstenlandsaal statt. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15 Franken und an der Abendkasse 20 Franken. Vorverkauf bei tino.dietsche@unterwasserfestival.ch oder orlando.grand@unterwasserfestival.ch. (pd/woo)

Infos: www.unterwasserfestival.ch