Für Frauenrechte und Frieden

Im Rahmen der Reihe «Gegen Giftgas und Krieg» findet übermorgen Donnerstag, 19 Uhr, im Raum für Literatur in der Hauptpost der zweite Vortrag statt. Dieses Mal spricht Historikerin Heidi Witzig über die Schweizer Friedensaktivistin Clara Ragaz (1874–1957).

Merken
Drucken
Teilen

Im Rahmen der Reihe «Gegen Giftgas und Krieg» findet übermorgen Donnerstag, 19 Uhr, im Raum für Literatur in der Hauptpost der zweite Vortrag statt. Dieses Mal spricht Historikerin Heidi Witzig über die Schweizer Friedensaktivistin Clara Ragaz (1874–1957). Sie setzte sich während des Ersten Weltkrieges pointiert für Frauenrechte und weltweiten Frieden ein. (pd/egr)