Führung hat viele Aspekte

«<Die Stadt ist keine Firma>», 7.8.2012, und «Das ist eine Top-Kaderposition», 11.8.2012

Merken
Drucken
Teilen

«<Die Stadt ist keine Firma>», 7.8.2012, und

«Das ist eine Top-Kaderposition»,

11.8.2012

Wie es scheint, versuchen FDP und SVP die Wahlen in den St. Galler Stadtrat dadurch zu beeinflussen, dass sie die Führungsqualitäten der SP-Stadtratskandidaten anzweifeln. Ich habe in meiner langen beruflichen Laufbahn sowohl in staatlichen Institutionen als auch privatwirtschaftlichen Firmen mitgewirkt. Ich habe Einblick in viele schweizerische Institutionen und Grossunternehmen gewonnen. Ich war in Geschäftsleitungen und bin aktuell Mitinhaber einer Informatikfirma von über 300 Mitarbeitern.

Wenn ich in all dieser Zeit etwas gelernt habe, so ist es, dass Menschen unterschiedlichster Herkunft und unterschiedlichster Laufbahn ganz erstaunliche Qualitäten in der Führung von Mitarbeitern entwickeln können. Professor Reto Steiner scheint die Meinung zu vertreten, dass nur universitär ausgebildete Leute Führungskompetenz zu entwickeln vermögen. Im Sinne der FDP und SVP meint er damit offensichtlich einfach «ökonomisch» ausgebildete Leute. Die von der SP vorgeschlagenen beiden Persönlichkeiten haben durchaus Führungserfahrung. Um Wahlkampf zu betreiben, scheint ihre Art Erfahrung der FDP und SVP einfach nicht ins Konzept zu passen.

Allerdings: Es waren ökonomisch ausgebildete Führungspersonen, die uns in den letzten zehn Jahren den weltweiten und auch regionalen Finanzschlamassel eingebrockt haben. Und es sind dieselben, die nun keinen Weg daraus finden. Ich persönlich – obwohl ich eigentlich der ökonomisch-liberalen Seite zuneigen sollte – bin sehr froh, wenn Personen mit anderem Hintergrund in den Stadtrat gewählt werden. Und ich bin der festen Überzeugung: Sie werden ihre Führungsqualitäten zum Nutzen von uns allen beweisen.

Markus Wirrer Obstadtstr. 23, 8880 Walenstadt