Frustrierte Fussballfans

Drei Fans der deutschen Nationalelf hat die Stadtpolizei am frühen Donnerstagmorgen aus dem Verkehr gezogen. Die angetrunkenen jungen Männer waren gerade dabei, sich an einem parkierten Lieferwagen zu vergreifen.

Drucken

Drei Fans der deutschen Nationalelf hat die Stadtpolizei am frühen Donnerstagmorgen aus dem Verkehr gezogen. Die angetrunkenen jungen Männer waren gerade dabei, sich an einem parkierten Lieferwagen zu vergreifen.

Da sie laut und aggressiv waren, wurden die drei gemäss Polizeimeldung auf den Posten mitgenommen. «Zwei der Trunkenbolde» hätten dort in ihre Zelle erbrochen.

Der Atemlufttest ergab bei einem der Männer einen Wert von 1,5 Promille, bei den beiden anderen waren es 2 Promille.

Da einer der Angehaltenen mit der Faust auf einen Polizisten losgegangen war, wurde er inhaftiert und angezeigt. Die beiden anderen müssen eine Ordnungsbusse berappen. Sie durften den Polizeiposten aber verlassen, nachdem der eine die von ihm vollgekotzte Arrestzelle eigenhändig gereinigt hatte. (stapo/vre)

Aktuelle Nachrichten