Frühlingsputz für 1500 Fenster am Rathaus

Es wird Frühling, und im Frühling wird geputzt. Staub und Dreck vom Winter sollen verschwinden. Besonders an den Glasscheiben sind die Spuren des Wetters sichtbar. Einer, der im Frühling viele Fenster zu putzen hat, ist Markus Müller, Leiter Hausdienst des Rathauses.

Merken
Drucken
Teilen
Markus Müller Leiter Hausdienst Rathaus St. Gallen (Bild: pd)

Markus Müller Leiter Hausdienst Rathaus St. Gallen (Bild: pd)

Es wird Frühling, und im Frühling wird geputzt. Staub und Dreck vom Winter sollen verschwinden. Besonders an den Glasscheiben sind die Spuren des Wetters sichtbar. Einer, der im Frühling viele Fenster zu putzen hat, ist Markus Müller, Leiter Hausdienst des Rathauses. Aus Garantiegründen müssen er und sein Team die Fassade sogar zweimal jährlich reinigen.

Herr Müller, wann fangen Sie mit dem Frühlingsputz an?

Sobald das Wetter anhaltend gut ist. Spätestens im April. Es gab aber schon Jahre, da haben wir im Januar mit dem Fensterputzen begonnen.

Wie viele Fenster hat das Rathaus überhaupt?

Es hat 1500 Fenster, die wir von innen, von aussen und, weil sie doppelt verglast sind, auch dazwischen putzen müssen.

Das gibt ganz schön viel zu tun. Wie lange dauert ein Rundum-Fensterputz am Rathaus?

In einer Woche schaffen wir etwa drei Stockwerke. Das Rathaus hat zwölf Stockwerke, das heisst, in vier bis sechs Wochen sind wir durch.

Zwölf Stockwerke, das ist ganz schön hoch. Da müssen Ihre Mitarbeiter aber schwindelfrei sein.

Die Aussenreinigung macht eine externe Firma. Wir vom Hausdienst machen die Arbeit von innen.

Dann müssen Sie in alle Büros. Auch in das des Stadtpräsidenten.

Ja, das ist aber kein Problem. Unseren Besuch künden wir an. Die Leute müssen nämlich auch alles von den Fenstern entfernen, etwa Blumen oder kleines Mobiliar, damit wir an die Fenster rankommen.

Wechseln Sie bei dieser Gelegenheit auch kaputte Scheiben aus?

Ja. Defekte Scheiben haben wir aber nicht oft. Wenn, dann nur in den untersten Stockwerken. Im Erdgeschoss etwa, wenn ein Lastwagen rückwärts in eine Scheibe gefahren ist. Im ersten Stock haben wir eine beschädigte Scheibe wegen eines fehlgeleiteten Feuerwerkkörpers.

Wie oft reinigen Sie die Glasfront am Rathaus?

Aus Garantiegründen müssen wir die Fassade zweimal jährlich reinigen. Das verlangt der Glashersteller. Aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Bahnhof klebt viel Feinstaub an den Scheiben, beispielsweise auch Bremsstaub. Der kann rosten und Schäden verursachen. (rsp)