Friederike Gretzky zur Pfarrerin gewählt

GOSSAU. Am Wochenende wurde Friederike Gretzky an der Kirchbürgerversammlung der Evangelischen Kirchgemeinde Gossau-Andwil zur ordentlichen Pfarrerin gewählt. Laut einer Medienmitteilung ist sie vorwiegend für den Gemeindeteil Andwil-Arnegg zuständig.

Drucken
Teilen

GOSSAU. Am Wochenende wurde Friederike Gretzky an der Kirchbürgerversammlung der Evangelischen Kirchgemeinde Gossau-Andwil zur ordentlichen Pfarrerin gewählt. Laut einer Medienmitteilung ist sie vorwiegend für den Gemeindeteil Andwil-Arnegg zuständig.

Schwerpunkt auf Familien

Nach zweijähriger «Verweserzeit», wie sie für alle nicht in der Schweiz ordinierten Pfarrpersonen üblich ist, wurde Friederike Gretzky einstimmig als dritte Pfarrperson gewählt. Neben den allgemeinen Aufgaben im Pfarramt widmet sich Pfarrerin Friederike Gretzky vor allem dem Bereich Familien und Kinder, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Ein neues Kivo-Mitglied

Bei den Gesamterneuerungswahlen folgten die Kirchbürger den Vorschlägen der Kirchenvorsteherschaft. Deren neues Mitglied heisst Karin Schmid. Sie wird das Ressort Kinder und Familien betreuen. Als neues Mitglied der Geschäftsprüfungskommission wurde Nicole Burri bestimmt, und das Team der Jugendarbeit wird ab August dieses Jahres durch Christina Egli ergänzt.

Die feierliche Amtseinsetzung von Pfarrerin Friederike Gretzky durch den Vizedekan der St. Galler Kantonalkirche erfolgt am 26. April um 17 Uhr in der Haldenbüelkirche. (pd/jw)

Aktuelle Nachrichten