Freiwillige gesucht

Wohnten Anfang 2015 etwa 80 Flüchtlinge in Gossau, sind es heute 130. Die Möglichkeiten des Sozialamtes sind dabei beschränkt. Und doch gibt es viele Menschen, die den Flüchtlingen gerne helfen würden, aber nicht wissen wie.

Drucken
Teilen

Wohnten Anfang 2015 etwa 80 Flüchtlinge in Gossau, sind es heute 130. Die Möglichkeiten des Sozialamtes sind dabei beschränkt. Und doch gibt es viele Menschen, die den Flüchtlingen gerne helfen würden, aber nicht wissen wie. Auf Initiative von Norbert Hälg gründete sich nun eine Koordinationsstelle, die sich als Anlaufstelle sieht, Hilfe bietet und Anlässe organisiert, wie der evangelische Pfarrer Klaus Fischer sagt. Wer bei der Arbeitsgruppe mitarbeiten oder auf andere Art den Flüchtlingen bei ihrer Integration helfen möchte, wende sich an Klaus Fischer unter Telefon 071 577 09 42 oder klaus.fischer@evanggossau.ch. Am Montag, 30. Mai, um 19.30 Uhr, trifft sich die Arbeitsgruppe ausserdem zur ersten Sitzung im Friedegg-Treff. (ad)