Frauennetz schnuppert Bundeshausluft

GOSSAU. Das Frauennetz Gossau lanciert mit einer Reise nach Bern sein vierjähriges Pilotprojekt «Abenteuer Politik – Staatskundeunterricht für Frauen».

Drucken
Teilen

GOSSAU. Das Frauennetz Gossau lanciert mit einer Reise nach Bern sein vierjähriges Pilotprojekt «Abenteuer Politik – Staatskundeunterricht für Frauen». Laut einer Mitteilung sollen mit dem Projekt, an welchem auch die Stadt Gossau, der Kanton, alle Gossauer Parteien, das Gossauer Gewerbe sowie Frauenorganisationen beteiligt sind, Frauen fit für politische Themen gemacht werden. Die Reise startet am Mittwoch, 23. Oktober, um 9.45 Uhr bei der Markthalle Gossau. Mit dabei sei auch die ehemalige St. Galler Regierungsrätin Kathrin Hilber. In Bern werde es eine Führung durch das Bundeshaus und Treffen mit Nationalrätinnen geben. Dabei erhielten die Frauen Informationen über das Parlament aus erster Hand. Nebst einer Einkehr im Bundeshaus-Restaurant Galerie des Alpes stehe auch Zeit zur Verfügung, um Bern zu besichtigen. Die Rückkehr ist um circa 21.15 Uhr, die Kosten betragen 55 Franken. Anmeldungen unter zimboch@bluewin.ch oder unter Telefon 071 311 85 35. Weitere Anlässe werden unter anderem ein «Fyrobigtalk» im Rathaus und ein «politischer Spaziergang» sein. (pd/jw)

Aktuelle Nachrichten