FRAUEN NLA

Finalrunde U18 U16

Drucken
Teilen

Luzern – Staad 1:0 (1:0)

Allmend – 120 Zuschauer.

Tor: 25. Stocker 1:0.

Staad: Lang; Reischmann, Miladinovic, Horvat, Alina Thoma; Rebekka Thoma, Trzaskowski, Bruderer, van Elten; Bisquolm (76. Stilz), Petriella (17. Klotz, 63. Corominas).

Basel – St. Gallen 4:0 (2:0)

Tore: 21. De Alem 1:0. 25. Szarvas 2:0. 47. De Alem 3:0. 85. Aigbogun 4:0.

St. Gallen: Gsell; Rohner, Egger, Baumann, Stäbler, Raymann, Fässler, Fehr (60. Jörg), Schweer (86. Lüscher), Sutter (64), Willi.

2. LIGA

Gruppe 1: Schluein Ilanz – Rebstein 1:4. Weesen – Steinach 2:2. St. Margrethen – Montlingen 3:0. Rapperswil-Jona II – Ems 3:0. Diepoldsau-Schmitter – Altstätten 0:2. Buchs – Vaduz II 0:0.

1. Buchs 14 34:18 29

2. Weesen 14 27:20 27

3. St. Margrethen 14 33:21 25

4. Montlingen 14 37:24 24

5. Rapperswil-Jona II 14 26:26 21

6. Vaduz II 14 24:21 21

7. Steinach 14 23:25 19

8. Rebstein 14 23:25 19

9. Schluein Ilanz 14 21:31 15

10. Altstätten 14 21:29 13

11. Ems 14 17:25 13

12. Diepoldsau-Schmitter 14 17:38 6

Weesen – Steinach 2:2 (2:0)

Moos – 100 Zuschauer.

Tore: 29. Haxhjaj 1:0. 43. Ayres 2:0. 73. Gebhardt 2:1. 94. Puru 2:2.

Steinach: Cunha; Puru, Klingenstein (61.Baumann), Ph. Scherrer, Schwendener; Bellini, Gebhardt, Scariot (82.Gätzi), Germann (65.Hatemi), Popp, Vogel.

Bemerkungen: Steinach ohne Angehrn, R. Scherrer, Ivanusa, Markovic, Scheidegger, R. Germann.

Gruppe 2: Wängi – Abtwil-Engelburg 1:0. Uzwil – Bazenheid 2:2. Tägerwilen – Henau 3:1. Herisau – Rorschach 0:1. Goldach – Winkeln 0:1. Bischofszell – Calcio Kreuzlingen 3:2.

1. Bazenheid 14 35:13 35

2. Uzwil 14 40:16 34

3. Tägerwilen 14 23:23 23

4. Rorschach 14 15:16 21

5. Abtwil-Engelburg 14 23:20 21

6. Winkeln 14 23:26 19

7. Herisau 14 24:24 19

8. Wängi 14 14:22 16

9. Calcio Kreuzlingen 14 23:24 16

10. Goldach 14 15:32 11

11. Henau 14 20:24 11

12. Bischofszell 14 15:30 10

Wängi – Abtwil-Engelburg 1:0 (1:0)

Grosswies – 95 Zuschauer.

Tore: 33. Berisha (Eigentor) 1:0.

Wängi: Meiler; Fässler (68. Ramada), Tuchschmid, Dilsiz, Holenstein; Gantenbein (72. De Alcantara), De Carvalho, Wiesmann, Bommer, Böhi; Pelusi (77. Widmer).

Abtwil-Engelburg: Forster; Weishaupt (76. Klarer), Keller, Berisha, Jenni; Koller (72. Oeztürk), Mehmeti; Mansaray, Nef, Gröli; Osterwalder.

Bemerkungen: Verwarnungen: 32. Nef. 47. Holenstein. 63. Mehmeti. 65. Koller. 70. Gantenbein. 79. Osterwalder. 90. Meiler. 90.+1. Bommer. 90.+3. Mansaray.

Herisau – Rorschach 0:1 (0:0)

Ebnet – 104 Zuschauer – Sr. Keskin.

Tor: 92. Bosshart 0:1.

Rorschach: Leasi, Evora, Haag, Baumann, Buonopane, Hadjadj, Bosshart, Morina, Hitz (83. Kehl), Gallo (69. Sepik), Acklin.

Bemerkungen: Rorschach ohne Linares, Mazreku und Vuijnovic.

Goldach – Winkeln 0:1 (0:0)

Tor: 62. Rölli 0:1.

Goldach: Mäder; Germann, Kostic, Rutz, Jung, Messmer, Keller, Renz (73. Bargues), Eberle (65. Brandenberger), Hüttenmoser, Meister.

Winkeln: Herde; Schneider (70. Hörler), Hägi, P. Gort, M. Gort (43. Simic), Schumacher, Kargel, Rölli, Grünenfelder, Kobler (63. Hofstetter), Staub.

3. LIGA

Gruppe 2: Wittenbach – Grabs 7:1. Teufen – Rüthi 0:1. Schaan – Appenzell 4:1. Ruggell – Au-Berneck 0:1. Rheineck – Scintilla 1:0. Heiden – Staad 4:3.

1. Au-Berneck 14 35:17 32

2. Schaan 14 36:16 31

3. Wittenbach 14 49:24 28

4. Rüthi 14 27:19 22

5. Teufen 14 26:22 21

6. Ruggell 14 30:27 21

7. Staad 14 39:31 21

8. Rheineck 14 29:26 18

9. Appenzell 14 27:36 17

10. Scintilla 14 17:25 14

11. Heiden 14 20:52 8

12. Grabs 14 20:60 1

Fortuna unterliegt

dem Tabellennachbarn

In der 3. Liga unterlag Fortuna im ersten Heimspiel der Rückrunde in der Gruppe drei dem Tabellennachbarn Münsterlingen 0:1. Auch wenn die St. Galler eine engagierte Leistung ablieferten, ging von ihnen doch zu wenig Torgefahr aus, um zu reüssieren. Fortuna musste deshalb die drei Punkte nicht zu Unrecht dem Gegner aus dem Thurgau überlassen. Das Siegtor fiel nach einer halben Stunde.

Gruppe 3: Bronschhofen – Aadorf 3:2. Zuzwil – Romanshorn 0:2. Zuzwil – Tobel-Affeltrangen 0:3. Uzwil IIa – Aadorf 0:1. St. Otmar – Weinfelden-Bürglen 0:1. Pfyn – Bronschhofen 1:3. Fortuna – Münsterlingen 0:1. Calcio Kreuzlingen – Romanshorn 0:3.

1. Tobel-Affeltrangen 14 38:15 32

2. Weinfelden-Bürglen 13 28:13 31

3. Romanshorn 14 31:15 31

4. Bronschhofen 14 30:16 29

5. Uzwil 14 26:16 28

6. Aadorf 14 28:19 17

7. Münsterlingen 14 24:24 16

8. Pfyn 14 24:34 14

9. Fortuna 13 14:33 12

10. St. Otmar 14 18:35 12

11. Calcio Kreuzlingen 14 17:38 10

12. Zuzwil 14 11:31 6

Gruppe 4: Wattwil Bunt – Flawil 3:2. Wattwil Bunt – Herisau 4:0. Uznach – Flawil 0:2. Schmerikon – Bütschwil 1:1. Neckertal-Degersheim – Uzwil IIb 2:2. Linth – Schmerikon 0:2. Kirchberg – Eschenbach 3:1. Kirchberg – Uzwil IIb 1:1. Gossau – Bütschwil 2:0.

1. Eschenbach 14 37:23 29

2. Wattwil Bunt 14 38:23 28

3. Flawil 14 36:18 27

4. Schmerikon 14 27:23 25

5. Linth 14 27:29 23

6. Kirchberg 14 27:30 21

7. Gossau 14 26:28 18

8. Uznach 14 25:27 16

9. Bütschwil 14 16:23 15

10. Neckertal-Degersheim 14 26:38 14

11. Uzwil 14 23:32 14

12. Herisau 14 15:29 12

4. LIGA

Gruppe 4: Brühl – Amriswil 1:1. Widnau – Wittenbach 1:1. Rorschach – Rebstein 1:7. Neukirch-Egnach – Staad 6:1. Goldach – Staad 0:1. Au-Berneck IIa – Goldach 0:1. – Tabelle: 1. Amriswil 13/30. 2. Neukirch-Egnach 13/27. 3. Widnau 13/26. 4. Goldach 12/21. 5. Rebstein 13/21. 6. Wittenbach 13/19. 7. Au-Berneck 13/14. 8. Brühl 12/13. 9. Staad 13/13. 10. Rorschacherberg 12/9. 11. Rorschach 13/6.

Gruppe 5: Dardania – Gossau 5:0. Winkeln – Uzwil 2:0. Speicher – Fortuna 4:2. Abtwil-Engelburg – Neckertal-Degersheim 6:1. Abtwil-Engelburg – Fortuna 2:2. – Tabelle: 1. Dardania 12/27. 2. Winkeln 12/21. 3. Speicher 12/18. 4. Fortuna 12/17. 5. Gossau 12/17. 6. Abtwil-Engelburg 12/16. 7. Uzwil 12/14. 8. Neckertal-Degersheim 11/12. 9. Urnäsch 10/9. 10. Bühler 11/8.

NACHWUCHS

Grasshoppers – Ticino 1:1. Basel – Liechtenstein 3:0. St. Gallen/Wil U17 – Waadtland 2:0. Young Boys – Team Bejune 2:4. Zürich – Luzern-Kriens 5:0. – Tabelle: 1. Basel 6/22. 2. Zürich 6//16. 3. St. Gallen/Wil 6/15. 4. Benjune 6/14. 5. Ticino 6/13. 6. Grasshoppers 5/11. 7. Young Boys 5/11. 8. Ticino 5/9. 9. Luzern-Kriens 5/7. 10. Waadtland 5/5. 11. Liechtenstein 5/4.

Gruppe A: Zürich – Team St. Gallen/Wil 6:0. Young Boys – Winterthur 0:0. Lausanne – Luzern 5:2. Aargau – Servette 0:3. Grasshoppers – Team Bejune 4:2. Thun – Sion 1:1. Basel – Ticino 2:1. – Tabelle: 1. Basel 21/50. 2. Grasshoppers 21/40. 3. Zürich 21/35. 4. Sion 21/34. 5. Lausanne 21/34. 6. Ticino 21/33. 7. Aargau 21/32. 8. Luzern 21/27. 9. Young Boys 21/25. 10. Servette 21/22. 11. Bejune 21/22. 12. Winterthur 21/21. 13. Thun 21/20. 14. St. Gallen/Wil 21/18.

Gruppe B: Wil/St. Gallen – Solothurn 3:2. Zürich/Red-Star – Kriens 3:1. Südostschweiz – Concordia Basel 2:4. Rapperswil-Jona – Etoile Carouge 3:2. Fribourg – Biel 3:1. – Tabelle: 1. Concordia Basel 15/34. 2. Rapperswil-Jona 16/34. 3. Zürich/Red-Star 16/29. 4. Solothurn 16/28. 5. Kriens 15/23. 6. Etoile Carouge 15/19. 7. Fribourg 15/17. 8. Biel 16/14. 9. Südostschweiz 16/14. 10. Liechtenstein 14/12. 11. Wil/St. Gallen 14/12.

JUNIOR LEAGUE A

Gruppe 1: Obersee – Amriswil 0:4. Brühl – Romanshorn 3:0. Wittenbach – Appenzell 2:8. Uzwil-Henau – Gossau 4:4. Rapperswil-Jona – Tägerwilen 2:2. Chur – Frauenfeld 1:4. – Tabelle: 1. Appenzell 3/7. 2. Brühl 3/7. 3. Amriswil 3/7. 4. Frauenfeld 3/7. 5. Tägerwilen 3/5. 6. Romanshorn 3/4. 7. Wittenbach 3/4. 8. Rapperswil-Jona 3/2. 9. Chur 3/2. 10. Uzwil-Henau 3/1. 11. Gossau 3/1. 12. Obersee 3/0.

JUNIOR LEAGUE B

Gruppe 1: Obersee – Herisau 6:1. Thusis-Cazis – Uzwil-Henau 2:2. Thusis-Cazis – Brühl 2:5. Rapperswil-Jona – Obersee 5:0. Gossau – Brühl 2:4. Amriswil – Frauenfeld 3:5. Chur – Rapperswil-Jona 0:10. – Tabelle: 1. Rapperswil-Jona 3/9. 2. Frauenfeld 2/6. 3. Brühl 3/6. 4. Amriswil 3/4. 5. Tägerwilen 2/3. 6. Uzwil-Henau 3/3. 7. Obersee 3/3. 8. Chur 3/3. 9. Tobel-Affeltrangen 1/1. 10. Thusis-Cazis 2/1. 11. Herisau Grp. 2/1. 12. Gossau 3/1.

JUNIOR LEAGUE C

Gruppe 1: Obersee – Amriswil 5:5. Brühl – Wagen-Eschenbach 11:1. Frauenfeld – Romanshorn 3:7. Abtwil-Engelburg – Thusis-Cazis 1:1. Chur – Gossau 10:1. – Tabelle: 1. Romanshorn 3/7. 2. Abtwil-Engelburg 3/7. 3. Chur 2/6. 4. Frauenfeld 3/6. 5. Thusis-Cazis 3/5. 6. Brühl 2/4. 7. Rheintal 2/3. 8. Obersee 2/2. 9. Amriswil 3/1. 10. Glarnerland 1/0. 11. Gossau 3/0. 12. Wagen-Eschenbach 3/0.

SENIOREN 30+ MEISTER

Gruppe 2: Romanshorn – Brühl 3:1. Rorschach-Goldach – Arbon 1:1. Abtwil-Engelburg – Wittenbach 3:4. – Tabelle: 1. Winkeln 8/19. 2. Arbon 9/18. 3. Abtwil-Engelburg 9/14. 4. Wittenbach 9/13. 5. Romanshorn 9/13. 6. Rorschach-Goldach 9/12. 7. Brühl 9/12. 8. Fortuna 8/6. 9. Steinach 8/4.

Gruppe 3: Tägerwilen – Amriswil 1:1. – Tabelle: 1. Gossau 7/17. 2. Aadorf 7/14. 3. Tägerwilen 8/12. 4. Amriswil 8/12. 5. Wängi-Tobel 7/10. 6. Uzwil-Henau 7/10. 7. Frauenfeld 7/3. 8. Herisau 7/1.

FIRMENSPORT

Gruppe 1: Hota – Speicher 4:2. Polizei SG – Oranje 2:0. SVA SG – faircredit.ch 2:0. Raiffeisen St. Gallen – Bühler 1:0. Migros Ostschweiz – Arbonia-Forster 3:2. – Tabelle: 1. Hota 1/3. 2. Polizei SG 1/3. SVA SG 1/3. 4. Migros Ostschweiz 1/3. 5. Raiffeisen St. Gallen 1/3. 6. Coop Ostschweiz 0/0. 7. Arbonia-Forster 1/0. 8. Bühler AG 1/0. 9. TSV Speicher 1/0. 10. faircredit.ch 1/0. 11. Oranje 1/0.

Weitere Resultate:

www.football.ch/ofv

HANDBALL

2. LIGA

Aufstiegsrunde. Männer. Final-Hinspiel: KJS Schaffhausen – Frauenfeld 25:29.

LEICHTATHLETIK

Team von Fortitudo am Zürich Marathon auf Platz sechs

Die Fortitudo-Läuferinnen Joana Frischknecht, Victoria Fronebner, Aline Kühne und Alina Federer belegten am Zürich Marathon in der Teamwertung den sehr guten sechsten Rang. Die vier Mädchen des Gossauer Vereins legten die Marathondistanz von 42,195 Kilometern in Teilstrecken von 9,1, 11,4, vier und 17,7 Kilometern zurück und erreichten eine Gesamtzeit von drei Stunden und 17 Minuten. Das Fortitudo-Quartett Dario Mauchle, Fabian Mauchle, Michael Himmelberger und Christopher Fronebner durchmass die Strecke in gut drei Stunden, wurde aber wegen eines Missgeschicks am Start ausser Konkurrenz klassiert.

SCHIESSEN

Christoph Dürr verbessert seinen Schweizer Rekord

Beim internationalen Saisonauftakt in Dortmund hat Christoph Dürr von den Sportschützen Gossau in der Qualifikation seinen Schweizer Rekord im Dreistellungs-Wettkampf mit dem Gewehr über 50 Meter auf 1171 Punkte verbessert. Im Final belegte der bald 19jährige Ostschweizer den hervorragenden zweiten Platz. Dürr startete in der Entscheidung verhalten, steigerte sich aber stetig. Den Liegendmatch der Junioren beendete der Gossauer Schütze auf Platz drei. Auch im Wettkampf mit dem Luftgewehr kam Dürr auf den dritten Rang. Im Liegendmatch der Juniorinnen belegte die Gossauerin Nina Suter mit der persönlichen Bestleistung von 613,6 Zählern den 14. Rang.

TURNEN

Gossauer Adrian Bischof

wird Finanzchef der Sport Union

An der Delegiertenversammlung der Sport Union Schweiz im freiburgischen Gurmels wurde der 41jährige Gossauer Adrian Bischof in den Zentralvorstand gewählt. Der langjährige Turner und Präsident des TSV Gossau übernimmt im 40 000köpfigen Breitensport-Verband die Verantwortung für die Finanzen. Der Revisionsexperte befand sich in guter Gesellschaft weiterer Gossauerinnen und Gossauer, die für sportliche Erfolge oder Ämter im Verband geehrt wurden. Ausgezeichnet wurde auch die Bobfahrerin Ariane Walser von der LAG Gossau für die Olympiaselektion 2014 im russischen Sotschi.