Frauen gehen auf Wallfahrt

RORSCHACH. Die Frauengemeinschaft Rorschach/Rorschacherberg lädt am Mittwoch, 16. September, zum alljährlichen Wallfahrtstag nach Einsiedeln ein. Der Tag beginnt um 7 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Kolumban Rorschach mit der Flötengruppe.

Merken
Drucken
Teilen

RORSCHACH. Die Frauengemeinschaft Rorschach/Rorschacherberg lädt am Mittwoch, 16. September, zum alljährlichen Wallfahrtstag nach Einsiedeln ein. Der Tag beginnt um 7 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Kolumban Rorschach mit der Flötengruppe. Der Car fährt mit einem Kaffeehalt bis nach Biberbrugg. Ab dort besteht die Möglichkeit, den Weg bis Einsiedeln selber unter die Füsse zu nehmen. Wer nicht wandern kann oder mag, fährt weiter mit dem Bus nach Einsiedeln. Dort wird zu einer Kreuzwegmeditation eingeladen.

Nach gemeinsamem Mittagessen schliesst eine Rosenkranzandacht den Kreis der Impulse durch den Tag. Das Thema der diesjährigen Wallfahrt lautet: Schneckenhauszeit. Es gibt Zeiten, in denen man ganz in sich kehren mag, um sich wieder in die Weite des Lebens zu bewegen und einzubringen. Es wird ein Entgelt für Carfahrt und Kaffeehalt erhoben. Frauen der umliegenden Gemeinden sind mit eingeladen. Eine Anmeldung ist bis Donnerstag, 10. September, an Anna Maria Frei-Braun, Kaplaneiweg 3, 9400 Rorschach; Mail: frei@kolumban.ch oder an das Pfarreisekretariat unter der Telefonnummer 071 841 22 81 erforderlich. (AF.)