Frauen auf Warteliste

Das Frauenhaus St. Gallen ist täglich während 24 Stunden erreichbar; es werden Tag und Nacht telefonische Beratungen angeboten. Im vergangenen Jahr waren es 281.

Drucken
Teilen

Das Frauenhaus St. Gallen ist täglich während 24 Stunden erreichbar; es werden Tag und Nacht telefonische Beratungen angeboten. Im vergangenen Jahr waren es 281.

Das Angebot richtet sich an Frauen aus den Kantonen St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden. Derzeit ist das Haus voll belegt; es gibt eine Warteliste. Die Gründe dafür seien schwierig auszumachen, sagt Geschäftsleiterin Elisabeth Bossart.

In den vergangenen dreissig Jahren haben 1857 Frauen und 1958 Kinder Obdach im Frauenhaus erhalten; vergangenes Jahr waren es 74 Frauen und 72 Kinder. Die meisten Frauen (33) waren 26- bis 35jährig, 21 waren jünger als 25. 25 Frauen hielten sich einen bis sechs Tage im Frauenhaus auf, 27 einen bis drei Monate. (rw)

Aktuelle Nachrichten