Französische Trolleys auf Goldacher Strassen

GOLDACH. Einkäufe nach Hause ziehen statt tragen – dies ermöglicht die Initiative der Frauengemeinschaft Goldach, des Verein Short Beat Goldach und der Albin-Pedrotti-Stiftung.

Drucken
Teilen
Trolleys aus Frankreich. (Bild: pd)

Trolleys aus Frankreich. (Bild: pd)

GOLDACH. Einkäufe nach Hause ziehen statt tragen – dies ermöglicht die Initiative der Frauengemeinschaft Goldach, des Verein Short Beat Goldach und der Albin-Pedrotti-Stiftung. Der Vorstand der Frauengemeinschaft konnte kürzlich Einkaufstrolleys von der Geschäftsführerin des Goldacher Onlineshops www. caddy-n-style.ch übernehmen. Gerade richtig zur EM machen die aus Frankreich stammenden Trolleys auf sich aufmerksam. «In Cannes, wo ich bei einem Aufenthalt festgestellt habe, dass ein Einkaufstrolley nicht nur zur Unterstützung dient, sondern die Frauen dieses modische Hilfsmittel auch gerne mitnehmen, kam die Idee eines solchen Sortiments auch für die Schweiz. Ein modernes Hilfsmittel, das im Auftritt positiv auffällt und somit zusätzliche Freude bringt – und deshalb eben genutzt wird. Warum sollen wir hier in Goldach weniger modisch sein wollen als in Frankreich», sagt Flavia Thöny, Geschäftsführerin des Onlineshops. Mit der Aktion wird nicht nur lokales Einkaufen unterstützt. Die Initianten sehen auch einen Vorteil der Trolleys im Verzicht auf das Auto und auf kürzere Busfahrten zugunsten von Spaziergängen. Seit der Lancierung und Auslieferung der ersten Trolleys rollen nun also französische Einkaufstrolleys durch Goldach. (pd/pag)