Fortuna bleibt am Tabellenende

FUSSBALL. Fortuna verlor in der 2. Liga regional gegen das zweitplazierte Herisau auswärts mit 1:3. Die St. Galler verbleiben mit drei Punkten aus acht Partien am Tabellenende. Fortuna zeigte eine engagierte Leistung. Doch die Ausserrhoder waren technisch und spielerisch das bessere Team.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Fortuna verlor in der 2. Liga regional gegen das zweitplazierte Herisau auswärts mit 1:3. Die St. Galler verbleiben mit drei Punkten aus acht Partien am Tabellenende. Fortuna zeigte eine engagierte Leistung. Doch die Ausserrhoder waren technisch und spielerisch das bessere Team. Nach ausgeglichenem Start nutzte Herisau eine St. Galler Schwächephase aus. Andrin Wieland in der 38. und Damiano Grillo in der 43. Minute brachten das Heimteam mit 2:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit konnte Fortuna das Spiel ausgeglichen gestalten und kam nach 68 Minuten durch Thomas Schwitter zum Anschlusstreffer. Nur sieben Minuten später schloss Herisaus Gilles Steiger aber einen Konter zum 3:1 ab. Am kommenden Samstag empfängt Fortuna Abtwil-Engelburg. Die St. Galler haben dann die Chance, ihren Rückstand auf das Tabellenmittelfeld mit einem Sieg zu verkleinern. (mbü)

Aktuelle Nachrichten