Fortuna beendet Negativserie

FUSSBALL. Nach sechs verlorenen Spielen ist Fortuna in der 2. Liga regional dank einer engagierten Leistung zum Siegen zurückgekehrt. In einer ausgeglichenen und unterhaltsamen Partie bezwangen die St. Galler Bischofszell verdient mit 3:2.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Nach sechs verlorenen Spielen ist Fortuna in der 2. Liga regional dank einer engagierten Leistung zum Siegen zurückgekehrt. In einer ausgeglichenen und unterhaltsamen Partie bezwangen die St. Galler Bischofszell verdient mit 3:2.

Fortuna versuchte sofort, Druck zu machen. Bischofszell zeigte sich zu Beginn defensiv verwundbar, in der Offensive aber effizient. So gingen die Gäste gleich mit der ersten Chance in der 14. Minute in Führung. Die St. Galler aber reagierten, zwei Minuten nach dem Gegentor köpfelte Pascal Egli zum Ausgleich ein. Wenig später führte der schönste Angriff des Spiels sogar zur Führung durch Matthias Gutzwiller. Drei Minuten später aber folgte der Ausgleich durch Oliver Lapcevic. Fortuna spielte weiter engagiert nach vorne und kam zu Chancen. Die Startphase der zweiten Hälfte gehörte wieder Fortuna, erneut hätte es in Führung gehen können. In der Folge war das Spiel ausgeglichen, der Siegtreffer glückte schliesslich Fortuna. Nach einem Pfostenkopfball reagierte Matthias Gutzwiller in der 85. Minute am schnellsten und markierte das 3:2. (mbü)

Aktuelle Nachrichten