Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Florian Ast ist jetzt ein bisschen Abtwiler

Er ist einer der Grossen der Schweizer Musikszene. In den letzten Jahren machte Florian Ast aber vor allem mit seinem Liebesleben von sich reden. Nun ist er in Abtwil sesshaft geworden - zumindest als Wochenaufenthalter.
Corinne Allenspach
Florian Ast wohnt zeitweise in Abtwil - der Liebe wegen. (Bild: GEORGIOS KEFALAS (KEYSTONE, Archiv))

Florian Ast wohnt zeitweise in Abtwil - der Liebe wegen. (Bild: GEORGIOS KEFALAS (KEYSTONE, Archiv))

Ist er es, oder ist er es nicht? ­ Das dachte sich in jüngster Zeit manch ein Abtwiler, als er glaubte, beim Einkaufen im Säntispark oder in der Shopping-Arena den Mundartsänger Florian Ast gesehen zu haben. Und wenn er es gewesen ist: Was treibt den Berner in die Ostschweiz? Ganz einfach: die Liebe. Obwohl, so einfach ist das nicht.

In den Medien wird Ast gern als bescheiden und bodenständig bezeichnet. An diesem Morgen bestätigt er dies. Wer die Nummer seiner Managementagentur wählt, wird vom Star höchstpersönlich begrüsst. «Moment, ich bin grad mit dem Velo unterwegs und muss zuerst anhalten», sagt er. Und dann, wieder zu Atem ­gekommen, plaudert er so offenherzig, als würde man sich seit Urzeiten kennen.

Nicht seit Urzeiten, aber immerhin seit einigen Wochen geht Ast in Abtwil regelmässig ein und aus. So regelmässig, dass er in einem Haus im Dorfzentrum sogar bereits den Briefkasten an­geschrieben hat: F. Ast, steht da unter dem Namen seiner Freundin. Ist Ast demnach jetzt ein Abtwiler? «Das Mami meiner Tochter ist eine Abtwilerin», präzisiert er. Er selber sei Wochenaufenthalter und habe nach wie vor eine Wohnung in Obwalden. Das werde auch so bleiben: «Wir leben unsere eigene Lebensform.» Will heissen: eine Beziehung, zwei Haushalte. Und ausserdem: Ein Berner bleibe immer ein Berner. «Mir si so Stieregringe.»

Florian Asts Abtwiler Briefkasten. (Bild: Corinne Allenspach)

Florian Asts Abtwiler Briefkasten. (Bild: Corinne Allenspach)

Florian Ast, der mit dem Lied «Träne», gesungen im Duett mit Francine Jordi, laut Wikipedia die erfolgreichste Schweizer Single aller Zeiten produziert hat, machte in letzter Zeit oft mehr Schlagzeilen mit seinem Liebesleben als mit seiner Musik. Seit Ast sich 2011 von seiner Frau trennte, hatte er offiziell vier Liebschaften, unter anderem mit Francine Jordi. Dann, im August 2015, die Nachricht, die durch die Boulevardmedien ging: Ast wurde erstmals Vater. Kürzlich ist er es zum zweiten Mal geworden – mit einer neuen Partnerin. Sowohl über die Mutter seines inzwischen zweijährigen Sohnes als auch über die Mutter seiner Tochter schweigt sich der 42-Jährige aus.

«Namen sind nicht wichtig», findet er. Seine Freude über die Geburt seiner «wunderbaren Tochter» liess er Mitte Juni auf Facebook verlauten. Mit dem Zusatz, er wolle sie, weil noch so klein und gerade erst angekommen, vor der «Medienlandschaft» beschützen: «We i mau euter bi und sälber cha entscheide, denn gseh mir üs ja villicht mau persönlich.»

Spätestens seit Asts Name in Abtwil einen Briefkasten ziert, dürfte es mit streng geheim vorbei sein. Schliesslich lernt der Sänger auch gerade die Region kennen. Es gefalle ihm sehr «bi üch ussä», verrät er. Speziell der Säntis, die Berge allgemein, aber auch die Stadt. Wird man ihn künftig auch an Dorffesten sehen? Am Abtwiler Jahrmarkt Ende August beispielsweise oder an den fünften Appowila Highland Games Anfang September? Er sei ein geselliger Mensch und würde gern am Dorfleben teilnehmen, sagt Ast: «Aber meistens, wenn solche Anlässe stattfinden, bin ich selber an Konzerten.» Und dann, in Anspielung auf seinen Berner Dialekt, schiebt er nach: «Falls die Abtwiler finden, ich müsste einen Integrationskurs absolvieren, können sie sich gern melden.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.