Flig spricht sich für Kläranlage aus

Drucken
Teilen

Gossau Die ARA Oberglatt soll erweitert werden. Trotz massivem Einsatz von Chemikalien können die Grenzwerte für den Abbau von organischen Stoffen im jetzigen Zustand nicht eingehalten werden, wie die Flig in einer Medienmitteilung schreibt. Die Kläranlage soll deshalb für insgesamt 20 Millionen Franken erneuert werden. Zudem soll Aktivkohle zum Einsatz kommen. Im November hat das Stadtparlament den Gossauer Anteil von rund 11 Millionen Franken bewilligt. Am 4. März kommt der Kredit vor das Stimmvolk. Die Flig empfiehlt der Gossauer Bevölkerung ein Ja in die Urne zu legen, wie sie weiter schreibt. Die betroffenen Gewässer, Pflanzen, Tiere und Einwohner würden von der Massnahme und von sauberem Wasser profitieren. (pd/nh)