Flicken statt wegwerfen

RORSCHACH. Der Teddy aus der Kindheit hat die Hälfte seiner Innereien eingebüsst, und die vererbte elektrische Kaffeemühle gibt seltsame Geräusche von sich. In den Abfall damit? «Nein», sagt das Team der Café Bar Treppenhaus in Rorschach. «Flicken statt wegwerfen», lautet die Devise.

Merken
Drucken
Teilen

RORSCHACH. Der Teddy aus der Kindheit hat die Hälfte seiner Innereien eingebüsst, und die vererbte elektrische Kaffeemühle gibt seltsame Geräusche von sich. In den Abfall damit? «Nein», sagt das Team der Café Bar Treppenhaus in Rorschach. «Flicken statt wegwerfen», lautet die Devise. Am kommenden Sonntag geht die «Reparierbar» im Treppenhaus in die zweite Runde. Sei es die Lieblingsjacke mit durchgescheuerten Ellbogen, der wacklige Küchenstuhl oder das defekte Radio – kaputten Gegenständen wird in der Reparierbar neues Leben eingehaucht. Zwischen 10 und 17 Uhr nehmen sich fachkundige Freiwillige gemeinsam mit den Besuchern deren lieb gewonnener Dinge an. Verrechnet werde dabei lediglich verwendetes Material nach Aufwand, heisst es in einer Mitteilung der Veranstalter. «Der Spass am gemeinsamen Reparieren steht im Vordergrund.» Eine freiwillige Spende sei aber willkommen.

Interessierte, die am Sonntag gerne mit reparieren würden und die über die dafür nötigen Fähigkeiten verfügen, können sich unter booking@treppenhaus melden. (pd/lim)