Flamenco im Kaffeehaus

Eben noch tanzte sie vor einem der Sieben Weltwunder, dem Taj Mahal in Indien. Morgen Freitag, 20 Uhr, ist Bettina Castaño nun im Kaffeehaus zu Gast. Sie tanzt gemäss Mitteilung typischen Flamencotanz, aber auch leidenschaftliche Zigeunermusik und die «7 canciones» von Manuel de Falla.

Drucken
Teilen

Eben noch tanzte sie vor einem der Sieben Weltwunder, dem Taj Mahal in Indien. Morgen Freitag, 20 Uhr, ist Bettina Castaño nun im Kaffeehaus zu Gast. Sie tanzt gemäss Mitteilung typischen Flamencotanz, aber auch leidenschaftliche Zigeunermusik und die «7 canciones» von Manuel de Falla. Begleitet wird Castaño von Pianist Alexander Boeschoten und dessen Vater, dem Violonisten Karel Boeschoten. (pd/rbe)