Firma K+D bekennt sich zum Werkplatz Schweiz

Die St. Galler Firma K+D entwickelt und produziert veredelte und fälschungssichere Verkaufsverpackungen aus Karton für die Pharma- und Kosmetikindustrie. Die Firma wurde 1883 gegründet und beschäftigt mittlerweile knapp 100 Mitarbeitende an den Standorten St. Gallen und Bern.

Merken
Drucken
Teilen

Die St. Galler Firma K+D entwickelt und produziert veredelte und fälschungssichere Verkaufsverpackungen aus Karton für die Pharma- und Kosmetikindustrie. Die Firma wurde 1883 gegründet und beschäftigt mittlerweile knapp 100 Mitarbeitende an den Standorten St. Gallen und Bern. Wie die Firma nun in einer Mitteilung schreibt, steht sie Weiterhin zum Werkplatz Schweiz und investiert in eine neue Anlage. Diese verfügt über Offsetdruck- und Lackierwerke und kann gleichzeitig kaltfolieren, drucken und lackieren.

Nach dem Spatenstich für den Neubau für das Produktions- und Verwaltungsgebäude auf dem benachbarten Grundstück, sei die neue Maschine ein weiteres Standortbekenntnis. In den Jahren 2015 bis 2017 investiert die Firma knapp 30 Millionen Franken. Der Stapellauf der Maschine wird im August nächsten Jahres stattfinden. (pd/rsp)