Findungskommission für Huber-Nachfolge komplett

BERG SG. Die Findungskommission für die Nachfolge des Berger Gemeindepräsidenten Paul Huber ist gebildet. Schon im August wurde der Ende Jahr zurücktretende Vizegemeindepräsident Peter Imthurn als Kommissionspräsident eingesetzt. Nun werden die Namen der übrigen Mitglieder mitgeteilt.

Merken
Drucken
Teilen

BERG SG. Die Findungskommission für die Nachfolge des Berger Gemeindepräsidenten Paul Huber ist gebildet. Schon im August wurde der Ende Jahr zurücktretende Vizegemeindepräsident Peter Imthurn als Kommissionspräsident eingesetzt. Nun werden die Namen der übrigen Mitglieder mitgeteilt.

Überregionale Suche

Da es in der Gemeinde keine Ortsparteien gebe, seien Sabin Aepli vom Forum 92, Bruno Anderau von Berg plus, Viktor Brandes als Vertreter der Ortsbürger, Gemeinderätin und Schulpräsidentin Anneliese Leitner sowie Guido Kriech von der KMU-Beratung Kriech als externer Begleiter eingesetzt worden. Die Kommission soll nun für die Ersatzwahl im Herbst 2016 Kandidaten suchen, und zwar über die Gemeindegrenze hinaus.

Wirtschaftliche Qualifikationen

Als Anforderungen werden Führungserfahrung, eine qualifizierte abgeschlossene Ausbildung, unternehmerisches Denken sowie ein Flair für Zahlen und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge genannt. Gesucht werde eine «souveräne, kommunikative und führungsstarke Persönlichkeit». Je nach Qualifikation könne das Amt im Teil- oder, mit Beamtungen, als Vollpensum ausgeübt werden.

Mit der Mitteilung wird auch versucht, potenziellen Kandidaten die Stelle schmackhaft zu machen. Berg biete «einen herrlichen Blick über den Bodensee», trotzdem seien die Städte schnell erreichbar. (pd/jw)