Filetstück mit Aussichten

ARBON. Was passiert mit dem 12 000 Quadratmeter grossen Gelände am See, wenn die Migros wegzieht? Eine Perspektive bleibt die Erweiterung des Hotels Metropol.

Max Eichenberger
Merken
Drucken
Teilen
Hotel Metropol: Das Areal am See gewinnt durch den Umzug des Migros-Marktes an Attraktivität. (Bild: Max Eichenberger)

Hotel Metropol: Das Areal am See gewinnt durch den Umzug des Migros-Marktes an Attraktivität. (Bild: Max Eichenberger)

2012 verschwindet der Migros-Markt von seinem heutigen Standort am See und zieht über die Bahnlinie ins Sockelgeschoss der neuen Zentrumsüberbauung «Rosengarten». Jetzt läuft genossenschaftsintern ein Workshop-Verfahren, was mit dem 12 000 Quadratmeter grossen Gelände am See geschehen soll. Eine Perspektive bleibt die Erweiterung des Hotels Metropol. Dessen Zukunft ist aber noch offen.

Vor gut zwei Jahren hiess es, an der ursprünglichen Zielsetzung der GMO-Direktion, den Hotelstandort am See zu entwickeln, werde festgehalten. Nach einer Pause würde die Planung wieder aufgenommen.

1200 m² an bester Lage

Zwischenzeitlich liess man die Sache etwas ruhen. Die Prioritäten liegen beim «Rosengarten». Genossenschaftsintern arbeitete man wieder an neuen betriebswirtschaftlichen Konzepten und architektonischen Studien für eine Hotelerweiterung.

«Wir befassen uns aktiv mit dem Thema, können aber im Moment noch nichts kommunizieren», sagt Rolf Müller, Direktor in Personalunion des «Säntisparks» in Abtwil und «Metropols» in Arbon. Es gehe um die «Nutzung einer stattlichen Landfläche von 12 000 Quadratmeter an bester Lage».

Kritische Betriebsgrösse

Für den Migros-Markt ergibt sich auf dem Koenig-Areal eine zukunftsträchtigere Lösung. Der Hauptvorteil ist der, dass der Hotelbetrieb und das MM-Center entflechtet werden.

Damit ergäben sich Chancen, sagt Müller. Das Hotel zu erweitern, bleibt also eine Perspektive. Denn mit 42 Betten hat das «Metropol» eine kritische Betriebsgrösse: «In dieser Konstellation sind wir schwierig unterwegs, das ist ein Fakt», sagt Müller.