Fides gewinnt zum Abschluss

Merken
Drucken
Teilen

Handball Der SV Fides ist das einzige Team, das in der Finalrunde der 1. Liga in der letzten Runde zu einem Auswärtssieg kam. Die St. Galler siegten beim Tabellennachbarn Muri 29:24 und beenden die Meisterschaft auf dem fünften Platz. Nach einem missratenen Auftakt in die Finalrunde war der Erfolg im Aargau der dritte Sieg in Folge und damit ein versöhnlicher Saisonabschluss für das Team von Spielertrainer Alex Usik. Marcel Misteli gelang gegen Muri in der zweiten Minute der erste Treffer der Partie und in der 60. der letzte zum 29:24-Sieg. In der Zeit zwischen den beiden Treffern des Linkshänders gestanden die St. Galler ihrem Gegner nie den Gleichstand oder gar die Führung zu. Sie zeigten eine abgeklärte Teamleistung mit neun verschiedenen Torschützen. (fb)