Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Fides gewinnt und macht einen Sprung nach vorne

Handball Dank des 28:24-Sieges gegen den SC Frauenfeld hat sich der SV Fides in der Finalrunde der 1. Liga nach zuletzt zwei Partien ohne Sieg vom zweitletzten Platz um zwei Ränge auf die Position fünf verbessert. Die St. Galler gefielen gegen die Thurgauer im Gegensatz zu vorangegangenen Partien mit einer konstanten und ausgeglichenen Leistung über die gesamten 60 Spielminuten. Nach dem 7:7 nach einer Viertelstunde übernahmen sie die Führung und bauten diese bis zur Pause zum 14:10 aus.

Die Defensive als Schlüssel

In der zweiten Halbzeit konnten die Frauenfelder ihren Rückstand nie auf weniger als zwei Tore verkürzen. Der maximale Vorsprung von Fides betrug sechs Tore beim Stand von 28:22 nach 55 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt war die Begegnung entschieden. Ein wesentlicher Faktor zum Erfolg war die Defensivleistung, bei der Torhüter Matthias Oertig ein eigentliches Bollwerk stellte. So wehrte er drei der vier Penaltys ab und kam am Ende auf eine Abwehrquote von guten 42 Prozent. «Es waren eigentlich Glanzparaden, die unser Goalie vollbrachte», sagte Fides-Trainer Erwin Ganz. Positiv wertete er auch die Tatsache, dass die Spieler taktische Umstellungen wie die Spezialbewachung des gegnerischen Spielmachers Mulele Kipili nahezu optimal umzusetzen vermochten.

Offensiv zeigte das Team von Spielertrainer Alex Usik dank neun verschiedener Torschützen eine aussergewöhnlich ausgeglichene Leistung. Einzig die zwei verworfenen Siebenmeter durften nach der Partie als kleiner Makel gesehen werden. Dieser wurde aber wieder durch den Umstand aufgehoben, dass die Torgefährlichkeit und damit die erzielten Treffer aus allen Angriffspositionen erfolgten. (fb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.