Fertig lustig, aus die Laus!

Die Geschichte der beiden Mädchen aus der Schulgemeinde Andwil-Arnegg zieht in den Medien fast so hartnäckig Kreise wie die Läuse im Schulhaus Ebnet. Die Mädchen hatten wegen des immer wiederkehrenden Läusebefalls an ihrer Schule eine Unterschriftensammlung gegen die lästigen Viecher gestartet.

Katja Blöchlinger
Merken
Drucken
Teilen
Cyrill Wehrli (links) und Lucas Baumann bei der Übergabe. (Bild: Katja Blöchlinger)

Cyrill Wehrli (links) und Lucas Baumann bei der Übergabe. (Bild: Katja Blöchlinger)

Die Geschichte der beiden Mädchen aus der Schulgemeinde Andwil-Arnegg zieht in den Medien fast so hartnäckig Kreise wie die Läuse im Schulhaus Ebnet. Die Mädchen hatten wegen des immer wiederkehrenden Läusebefalls an ihrer Schule eine Unterschriftensammlung gegen die lästigen Viecher gestartet. Durch die grosse Medienaufmerksamkeit – sogar auf nationalen Newsportalen erschienen Artikel –, ist die Kunde bis ins ferne Kreuzlingen gedrungen. Dass dort eine Firma, die unter anderem Anti-Läuse-Produkte vertreibt, auf das Problem aufmerksam wurde, kann als glückliche Fügung angesehen werden. Oder als gute Leistung des Medienscreenings der Kommunikationsabteilung von Rausch.

«Erste Hilfe» für Betroffene

Wie dem auch sei: Der Leiter Kommunikation, Lucas Baumann, packte gestern morgen flugs ein paar Schachteln der hauseigenen Anti-Läuse-Sets ein und brachte diese dem Andwiler Schulleiter Cyrill Wehrli in seinem Büro vorbei. «Dass die Mädchen extra eine Unterschriftensammlung lanciert haben, zeigt, was für ein unangenehmes Gefühl es für die Kinder ist, Läuse zu haben. Da wollte ich natürlich helfen.» Wehrli schien ob der nicht alltäglichen Schützenhilfe etwas überrascht, war aber auch froh um das zur Verfügung gestellte Material. Die Sets werden voraussichtlich an Betroffene verteilt und die Broschüren sollen der Aufklärung von Eltern und Lehrern dienen, sagt Wehrli.

Die Schule hat für die Zeit nach den Sommerferien bereits einen generellen Untersuch geplant, ist doch das Läuse-Risiko erfahrungsgemäss gerade nach den Ferien erhöht.

Stofflaus als Mitbringsel

So geht es den Läusen in Andwil jetzt definitiv an den Kragen. Als Geschenk für die Mädchen hat Baumann eine Stofflaus mitgebracht. Ob diese allerdings Anklang finden wird, ist fraglich. Selbst als putziges Stofftier: Von Läusen haben die zwei wohl genug.