Ferrari-Fahrer unterstützen Kinderkrebshilfe

Die Organisatoren des Ferrari-Treffens überreichten am Montag 5580 Franken der Elterngruppe Ostschweiz der Kinderkrebshilfe. 60 Ferraristi aus mehreren Ländern hatten im Juni in St. Gallen an der zweiten «Benefit Performance» teilgenommen.

Merken
Drucken
Teilen

Die Organisatoren des Ferrari-Treffens überreichten am Montag 5580 Franken der Elterngruppe Ostschweiz der Kinderkrebshilfe. 60 Ferraristi aus mehreren Ländern hatten im Juni in St. Gallen an der zweiten «Benefit Performance» teilgenommen. Eine Ausfahrt im Konvoi, speziell für krebskranke Kinder aus dem Ostschweizer Kinderspital, war der Höhepunkt des Tages: Die Kinder durften neben den Fahrern Platz nehmen. Mit dem Spendenbetrag, erzielt aus den Einnahmen der Veranstaltung, wird das neue Projekt Mutperlen unterstützt: Kinder skizzieren hier mit Perlen ihren Behandlungsverlauf. (pd)