FDP verteidigt Gemeinderatssitz mit Susanne Roth

WALDKIRCH. Viele Gemeinden haben heutzutage Mühe, genügend Kandidaten für Behördenämter zu finden. In Waldkirch allerdings buhlten diesmal gleich zwei Kandidatinnen um den freiwerdenden Sitz im Gemeinderat von Caroline Büchel, FDP.

Merken
Drucken
Teilen
Susanne Roth Neue Gemeinderätin Waldkirch (Bild: pd)

Susanne Roth Neue Gemeinderätin Waldkirch (Bild: pd)

WALDKIRCH. Viele Gemeinden haben heutzutage Mühe, genügend Kandidaten für Behördenämter zu finden. In Waldkirch allerdings buhlten diesmal gleich zwei Kandidatinnen um den freiwerdenden Sitz im Gemeinderat von Caroline Büchel, FDP. Ihren Sitz verteidigen wollte die FDP mit Susanne Roth, herausgefordert wurde sie von Franziska Zillig-Müller, SVP.

650 von 968 Stimmen

Nach dem Wahltag von gestern ist klar: Die FDP konnte ihren zweiten Sitz verteidigen. Bei 968 eingegangenen gültigen Stimmzetteln entfielen 650 Stimmen auf Susanne Roth, die damit das absolute Mehr von 485 Stimmen deutlich erreichte. Franziska Zillig-Müller holte 296 Stimmen, 22 entfielen auf Vereinzelte. Die 42jährige Susanne Roth wuchs in Gossau auf und wohnt seit 1996 in Waldkirch. Sie engagiert sich stark im Vereinsleben, unter anderem im Kinderturnen, der Erwachsenenbildung oder im St. Blasius-Chor. (cor)